Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau

HIV-Selbsttest für zu Hause - Aids-Experte macht sich für eine schnelle Zulassung in Deutschland stark

Baierbrunn (ots) - Der HIV-Selbsttest für zu Hause sollte nach Meinung des Münchner Aids-Experten Dr. Hans Jäger schnell auch in Deutschland zugelassen werden - ähnlich wie in Frankreich und Großbritannien. "In Deutschland gibt es rund 13.000 Menschen, die nichts von ihrer HIV-Infektion ahnen", betont der ärztliche Leiter einer HIV-Schwerpunktpraxis im Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau". "Wüssten sie davon, könnten sie eine Therapie beginnen und würden bald niemanden mehr anstecken." Heimtests seien ein sehr gutes Mittel, um einen Teil dieser Zielgruppe zu erreichen. Während das Bundesgesundheitsministerium noch zögert, sieht auch die Deutsche Aids-Hilfe (DAH) den Heimtest mittlerweile positiv: Zwar sei er kein Wundermittel, sagt DAH-Medizinreferent Armin Schafberger, doch könnte er "Menschen helfen, die sich nicht trauen, Teststellen aufzusuchen". Laut Jäger sind die Test mit Mundflüssigkeit bei richtiger Anwendung zu 99 Prozent sicher. "Allerdings muss man wissen, dass der Test im Allgemeinen erst sechs bis acht Wochen nach der Infektion anspricht."

Dieser Beitrag ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei.

Das Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau" 1/2016 B liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

Pressekontakt:

Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de
www.apotheken-umschau.de

Weitere Meldungen: Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau

Das könnte Sie auch interessieren: