Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau

Implantat-Pass jetzt Pflicht
Gelenkprothesen, Schrittmacher, Brustimplantate werden eindeutig identifizierbar

Baierbrunn (ots) - Kliniken müssen Patienten, denen ein Medizinprodukt eingesetzt wurde, jetzt einen Implantat-Pass aushändigen, berichtet die "Apotheken Umschau". Darin sind Typ und Seriennummer des eingepflanzten Teils vermerkt, etwa Knie- oder Hüftendoprothesen, Herzschrittmacher, Stents oder Brustimplantate. So können Krankenhäuser bei notwendigen Korrekturen oder bei Rückrufaktionen der Hersteller die betroffenen Patienten schneller ausfindig machen.

Dieser Beitrag ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei.

Das Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau" 12/2015 B liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

Presse-Informationen:

Ruth Pirhalla
Wort & Bild Verlag
Tel.: 089/7 44 33-123
E-Mail: presse@wortundbildverlag.de

Weitere Meldungen: Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau

Das könnte Sie auch interessieren: