Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau

Bitte umschauen vor dem Selfie!
In diesem Jahr starben mehr Menschen durch Unglücke bei Selfies als durch Haie

Baierbrunn (ots) - Ein 66-jähriger Japaner ist eines von bislang zwölf Opfern in diesem Jahr, die bei einem Selfie ums Leben kamen. Er stürzte vor dem Tadsch Mahal in Indien die Treppe hinab. Bei dem Versuch, sich vor spektakulärer Kulisse selbst abzulichten, ließen sogar mehr Menschen ihr Leben als bei Hai-Attacken, berichtet die "Apotheken Umschau" unter Berufung auf das Internetmagazin Mashable. Sie stürzten ab, wurden von einem Zug erfasst oder leisteten sich andere tödliche Unachtsamkeiten. Zum Vergleich: Durch Hai-Angriffe starben 2015 bisher acht Personen.

Dieser Beitrag ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei.

Das Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau" 12/2015 B liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

Pressekontakt:

Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de
www.apotheken-umschau.de

Weitere Meldungen: Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau

Das könnte Sie auch interessieren: