Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau

Für ein gepflegtes Hörerlebnis
Hörgeräte benötigen regelmäßige Wartung, Fingerfertige können vieles selbst machen

Baierbrunn (ots) - Wer Hörgeräte nutzt, sollte sie regelmäßig warten, denn ganz ohne Pflege kommen die kleinen Apparate nicht aus. Die wichtigsten Wartungsarbeiten - Gehäuse säubern, Filter wechseln, Passstücke reinigen, Schallschlauch pflegen - kann jeder Nutzer selbst durchführen. "Es braucht aber schon eine gewisse Fingerfertigkeit", schränkt Thomas Wittmann, einer der Vizepräsidenten des Fachverbandes Deutscher Hörgeräte-Akustiker, in der "Apotheken Umschau" ein. Ein durch Ohrenschmalz verstopftes Filter etwa stört die Funktion erheblich, ist aber schnell behoben. Am besten nimmt man einen regelmäßigen Wartungstermin beim Hörgeräteakustiker wahr.

Dieser Beitrag ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei.

Das Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau" 12/2015 A liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

Pressekontakt:

Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de
www.apotheken-umschau.de
Original-Content von: Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau

Das könnte Sie auch interessieren: