Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau

Riskanter Frühstart
Nach einem Kreuzbandriss beginnen die meisten Sportler zu früh wieder zu trainieren

Baierbrunn (ots) - Sechs bis neun Monate Trainingspause sollten nach einem Kreuzbandriss die Regel sein. Doch die meisten Hobby- und Profisportler halten sich nicht daran, berichtet die "Apotheken Umschau" unter Berufung auf die Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie (DGOU). Viele steigen zu früh wieder ins Training oder in den Wettkampf ein und riskieren weitere Schäden am Meniskus oder Kreuzband. Für Leistungssportler bedeutet das nicht selten das Aus. Laut DGOU ist ein Muskelfunktionstest die aussagekräftigste Untersuchung vor der Wiederaufnahme des Trainings.

Dieser Beitrag ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei.

Das Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau" 12/2015 A liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

Pressekontakt:

Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de
www.apotheken-umschau.de
Original-Content von: Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau

Das könnte Sie auch interessieren: