Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau

Millionen Tote weltweit durch Feinstaub
Dieselgeneratoren, Öfen, Holzfeuer und Landwirtschaft sind die Hauptverursacher

Baierbrunn (ots) - Weltweit sind im Jahr 2010 mehr als drei Millionen Menschen an den Folgen der Feinstaubbelastung gestorben. Das folgern Forscher des Max-Planck-Instituts für Chemie in Mainz, berichtet die "Apotheken Umschau". Die Wissenschaftler analysierten Daten zu Luftverschmutzung, Krankheiten und Todesursachen. Die größte Feinstaubquellen seien Dieselgeneratoren, kleine Öfen und Holzfeuer, die viele Menschen in Asien zum Heizen und Kochen verwenden. In Europa, Russland, Japan und dem Osten der USA wird die Luft stark durch Landwirtschaft verschmutzt. Dritte weltweite Ursache seien Kraftwerke, Industrie und Straßenverkehr.

Dieser Beitrag ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei.

Das Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau" 11/2015 B liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

Pressekontakt:

Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de
www.apotheken-umschau.de



Weitere Meldungen: Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau

Das könnte Sie auch interessieren: