Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau

Geborene Mückenopfer
Die Attraktivität für Stech-Insekten scheint schon im Erbgut zu schlummern

Baierbrunn (ots) - Manche Menschen sind bei Stechmücken beliebter als andere. Ein Grund dafür liegt wohl in den Genen, berichtet die "Apotheken Umschau". In einer Zwillingsstudie in England mit 18 eineiigen und 19 zweieiigen Zwillingspaaren reagierten die Mücken bei den eineiigen Zwillingen - sie haben nahezu identische Gene - ähnlich. Bei den zweieiigen Zwillingen gab es hingegen Unterschiede. Die Forscher vermuten, dass die genetischen Eigenschaften den Körpergeruch beeinflussen könnten, und sehen darin einen möglichen Schlüssel für eine neue Art der Mückenabwehr.

Dieser Text ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei.

Das Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau" 7/2015 A liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

Pressekontakt:

Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de
www.apotheken-umschau.de

Original-Content von: Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau

Das könnte Sie auch interessieren: