Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau

Entlastung für Strahlentherapie
Enddarm- und Gebärmutterkrebs: Gleich viele Neuerkrankungen ohne Bestrahlung

Baierbrunn (ots) - Die Strahlentherapie bei Krebs wird für einen Teil späterer erneuter Krebserkrankungen verantwortlich gemacht. Bei Patienten mit Enddarm- oder Gebärmutterkrebs scheint dies aber nicht zuzutreffen, obwohl sie in ihrem weiteren Leben auffällig häufig erneut an einem bösartigen Tumor erkranken, berichtet die "Apotheken Umschau". Eine Studie in den Niederlanden an 2554 Patienten ergab, dass Patienten einer Vergleichsgruppe, die nicht mit Strahlen therapiert worden war, einen gleich hohen Anteil an Tumor-Neuerkrankungen aufwiesen.

Dieser Text ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei.

Das Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau" 4/2015 A liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

Pressekontakt:

Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de
www.apotheken-umschau.de
Original-Content von: Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau

Das könnte Sie auch interessieren: