Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau

Gier macht unkritisch
Auch wenn jemand an seiner Gier schon einmal gescheitert ist, lernt er nicht dazu

Baierbrunn (ots) - Gier verleitet zum Risiko. Das berichtet die "Apotheken Umschau" unter Berufung auf ein Experiment von Forschern der Universität Würzburg. 20 Studenten sollten am Bildschirm einen virtuellen Ballon möglichst weit aufpumpen. Je praller der Ballon, desto größer der Gewinn; platzte er aber, verloren sie alles. Dabei wurden Hirnströme im EEG überprüft, per Fragebogen zudem Persönlichkeitsmerkmale ermittelt. Ergebnis: Bei gierigen Personen blieb die Hirnaktivität fast gleich, egal ob der Ballon platzte oder nicht.

Dieser Text ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei.

Das Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau" 2/2015 B liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

Pressekontakt:

Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de
www.apotheken-umschau.de

Original-Content von: Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau

Das könnte Sie auch interessieren: