Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau

Medikamente vor Kindern sichern
Kinder, die Arzneien und Haushaltschemikalien "genascht" haben, beschäftigen täglich den Giftnotruf

Baierbrunn (ots) - Mehr als jede dritte der knapp 36500 Anfragen im Jahr 2013 beim Giftinformationszentrum Nord in Göttingen betraf Kinder unter vier Jahren. Wie die "Apotheken Umschau" berichtet, hatten die Giftexperten mehr als 4900 Fälle registriert, in denen Babys und Kleinkinder Reinigungsmittel und andere Chemikalien verschluckt hatten. Etwa 3400 Vergiftungen waren auf Arzneimittel zurückzuführen. Die Giftexperten mahnen deshalb, Arzneimittel und Chemikalien getrennt voneinander an einem kindersicheren Ort aufzubewahren.

Dieser Text ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei.

Das Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau" 2/2015 A liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

Pressekontakt:

Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de
www.apotheken-umschau.de



Weitere Meldungen: Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau

Das könnte Sie auch interessieren: