Gesundheit,Verbraucher,Ernährung,Vorsorge,Ratgeber

Wenig Jod im Meersalz
Jodiertes Speisesalz enthält ein Vielfaches des wichtigen Spurenelementes

   

Baierbrunn (ots) - Anders als viele meinen, enthält Meersalz wenig Jod. Daher eignet sich jodiertes Speisesalz wesentlich besser, den täglichen Bedarf eines Menschen von 0,2 Milligramm zu decken, berichtet die "Apotheken Umschau". Salz aus dem Meer beinhalte nur 0,1 bis 2 Milligramm des Spurenelements pro Kilo, jodiertes Speisesalz dagegen 15 bis 25 Milligramm. Auch eine abwechslungsreiche Ernährung mit Seefisch hilft, einem Mangel vorzubeugen.

Dieser Text ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei.

Das Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau" 4/2013 A liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

Pressekontakt:

Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de
www.apotheken-umschau.de