Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau

Ausgebrannt auch ohne Stress - "Burnout" soll vor allem eine Folge ungeliebter Arbeit sein

    Baierbrunn (ots) - "Burnout" - der Zustand anhaltender Erschöpfung und innerer Leere - gilt gemeinhin als Folge von Arbeitsstress. Dem widerspricht die Ökonomin Dr. Lisbeth Jerich von der Universität Graz. In ihrer Doktorarbeit, so berichtet die "Apotheken Umschau", hebt sie die zunehmende Entfremdung von der Arbeit als Hauptgrund für Burnout hervor. Viele Berufstätige liebten ihre Arbeit nicht, weil sie ihren Interessen und Neigungen nicht entspreche.

    Diese Meldung ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei.

    Das Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau" 5/2008 B liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

Pressekontakt:
Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.gesundheitpro.de
www.wortundbildverlag.de

Original-Content von: Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau

Das könnte Sie auch interessieren: