Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau

Niemals unters Schönheits-Messer
Umfrage: Mehrzahl der Deutschen würde sich persönlich niemals durch eine OP verschönern lassen

    Baierbrunn (ots) - Ob nun Face-Lifting oder Fettabsaugen, Bauchdeckenstraffung oder Brustvergrößerung - die Mehrheit der Deutschen lehnt für sich selbst Schönheitsoperationen ab. Eine repräsentative Umfrage im Auftrag der "Apotheken Umschau" hat herausgefunden, dass für mehr als drei Viertel der Bundesbürger (78,3 %) Schönheitschirurgie persönlich "keinesfalls in Frage" kommt. Männer sind dabei noch etwas strikter in ihrer Ablehnung. Von ihnen sagen 81 Prozent, sich niemals wegen einer Schönheitskorrektur unters Messer legen zu wollen. Bei den Frauen sind dies mit 75,8 Prozent schon etwas weniger. Nur jeder 50. Deutsche (1,9 %) gab im Rahmen der Umfrage an, schon einmal schönheitschirurgische Eingriffe bei sich vornehmen haben zu lassen (Frauen: 2,2 %; Männer: 1,6 %)

    Quelle: Eine repräsentative Umfrage des Apothekenmagazins "Apotheken Umschau", durchgeführt von der GfK Marktforschung Nürnberg bei 1.999 Personen ab 14 Jahren, darunter 968 Männer und 1.031 Frauen.

    Diese Meldung ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei.

Pressekontakt:
Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.gesundheitpro.de
www.wortundbildverlag.de

Original-Content von: Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau

Das könnte Sie auch interessieren: