Vorwerk Gruppe

Handwerker aus fünf Kulturkreisen zeigen auf der EXPO 2000 in der Ausstellung "Vorwerks Challenge for Change" ihre Künste

Hannover / Hameln (ots) - Von Traumpfaden und fliegenden Wohnzimmern Kunsthandwerker aus Südindien zeigen, wie in ihrer Heimat Metall, Ton und Holz auf traditionelle Weise verarbeitet werden. Russische Künstler zaubern Fantasiewelten aus Pappmaché und lassen Wohnzimmer-Einrichtungen schweben. Ikat-Weber aus Thailand stellen ihre Werke vor, kunstvolle Kalligraphie aus dem Iran ist zu sehen, australische Aborigine-Künstler demonstrieren ihre seit Jahrtausenden unveränderten Arbeitsweisen und entführen die Betrachter auf die Traumpfade ihrer Ahnen. Die Ausstellung "Vorwerks Challenge for Change", von den Vorwerk Teppichwerken gesponsort, gewährt faszinierende Einblicke in die handwerklichen Traditionen verschiedener Kulturen und Kontinente. "Vorwerks Challenge for Change" (wörtlich etwa: Herausforderung zur Gestaltung einer besseren Zukunft) wird in fünf Pavillons auf dem Gelände des Themenparks präsentiert. Jeder Pavillon steht für eines der fünf Elemente (Feuer, Erde, Wasser, Luft, Raum), fünf Künstler und Designer haben sie individuell gestaltet und mit eigenen Werken ausgestattet. Dazu gehört auch - mit Ausnahme eines Entwurfs von Rolf Heide aus der "dialog art collection" von Vorwerk - jeweils ein eigener Teppichbodenentwurf, der als Unikat bei den Vorwerk Teppichwerken gefertigt wurde. Die Arbeit weltbekannter Künstler vereint sich so mit dem Schaffen der Handwerker aus fünf Weltregionen und industrieller Fertigung zu einem Dialog der Kulturen. Die Besucher wandeln über einen globalen Marktplatz und können sinnlich erfahren, wie Menschen in verschiedenen Teilen der Welt ihre materiellen und immateriellen Grundbedürfnisse definieren. Hauptbotschaft der Ausstellung: Reichtum ist weit mehr als nur materieller Besitz. Für die Szenographie von "Basic Needs" ist Rajeev Sethi verantwortlich. Der international renommierte Historiker, Maler, Designer, Filmemacher und Museumsleiter aus Indien führt gleichsam die Regie des Gesamtprojekts. Sethi stellt die Vielfalt der handwerklichen Formen in den Vordergrund. Andererseits sucht er nach einer universellen Basis für menschliches Schaffen. Gefunden hat er sie in den fünf Elementen. Diese archaischen Eckpfeiler lässt er von modernen Künstlern neu interpretieren, und zwar in Zusammenarbeit mit traditionellen Handwerkern aus unterschiedlichen Kulturkreisen. "Vorwerks Challenge for Change" ist ein Mosaik unserer Zivilisation, vielstimmig und farbenfroh, voller Spannungen und Kontraste: Der Moskauer Avantgardist Andrej Bartenev lässt Möbel durch die Luft schweben, mit seinem Teppichentwurf widmet er sich auf heiter-ironische Art dem Thema Luftverschmutzung. Die britische Designerin Zandra Rhodes richtet gemeinsam mit indischen Handwerkern ein Bankett für die Erde aus. Parvaneh Etemadi, eine Künstlerin aus dem Wüstenland Iran, setzt das Thema Wasser in Szene. Die Designerin Mary McFadden fängt zusammen mit Künstlern aus Thailand Farben und Formen des Feuers ein. Und Jenny Isaacs stellt in einer Gemeinschaftsproduktion mit australischen Aborigines die Raum-Zeit-Philosophie der Ureinwohner vom fünften Kontinent dar. Die fünf Pavillons sind Teil der "Basic Needs"-Schau, einer von elf Einzelausstellungen im Themenpark der Expo. "Vorwerks Challenge for Change" ist dort in Halle 6 zu sehen. Im Juni werden Handwerker aus Indien anwesend sein und zum Thema "Erde" arbeiten, im Juli aus Australien ("Raum"), im August aus Thailand ("Feuer"), im September aus dem Iran ("Wasser") und im Oktober aus Russland ("Luft"). Mitwirkende: - Dr. Martin Roth, Leiter des Themenparks - Rajeev Sehti, Szenograf "Basic Needs" - Volker Peters, Projektmanager "Basic Needs" - Jeffrey LaRiche, Projektkoordinator "Basic Needs" ots Originaltext: Vorwerk & Co. Teppichwerke GmbH & Co. KG Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an: Brigitte Könemann Rudolf Stilcken und Partner Büro für Kommunikation GmbH Alsterchaussee 25 20149 Hamburg Tel. 040 / 41 41 07 - 13 Fax. 040 / 410 43 48 Vorwerk & Co. Teppichwerke GmbH & Co. KG Kuhlmannstraße 11 31785 Hameln Weitere Informationen auch unter: www.vorwerk-teppich.de Original-Content von: Vorwerk Gruppe, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: