Deutsche Sprachwelt

Guttenberg, Wickert, van Gaal sind Sprachwahrer des Jahres

Erlangen (ots) - Bei der Wahl zum "Sprachwahrer des Jahres" setzte sich Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg klar gegen Außenminister Guido Westerwelle durch. Dies geht aus den Ergebnissen hervor, die die Sprachzeitung DEUTSCHE SPRACHWELT heute anläßlich der Leipziger Buchmesse bekanntgab. Zu Guttenberg, Ulrich Wickert und Louis van Gaal erhielten demzufolge die meisten Stimmen. Der Bundesverteidigungsminister errang mit 35,0 Prozent der Stimmen den ersten Platz und verwies Westerwelle auf Rang 4 (13,7 Prozent). Auf den Plätzen 2 und 3 liegen nahezu gleichauf der ehemalige Tagesthemen-Moderator Wickert (16,7 Prozent) und van Gaal, Trainer des FC Bayern München (16,3 Prozent).

Sprachgewandtheit und eine verständliche Sprache gaben den Ausschlag für zu Guttenberg. Wickert hatte unter anderem dadurch überzeugt, daß er den Sprachgebrauch der Nachrichtensprecher von ARD und ZDF schalt. Louis van Gaal verordnete seinen Spielern wieder Deutsch als Arbeitssprache und geht selbst mit gutem Beispiel voran.

Daß sich im Februar ein ganz anderer Minister, nämlich Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer, für die Auszeichnung empfahl, konnte nicht mehr berücksichtigt werden, denn die Abstimmung endete am 31. Januar. Ramsauer gilt jedoch für die nächste Wahl als gesetzt. In einem Beitrag für die neueste Ausgabe der DEUTSCHEN SPRACHWELT stellt er seine "Deutsch-Initiative" gegen den gedankenlosen Umgang mit Anglizismen vor. Sie habe ein "landesweites Aufatmen bewirkt", so Ramsauer in der Sprachzeitung: "Ich kann das Hinterherhecheln nach dem neuesten Stand der Sprachmode weder verstehen noch gutheißen. Millionen Bürger fühlen sich ausgegrenzt." Die Ausgabe ist kostenlos am Stand der DEUTSCHEN SPRACHWELT auf der Leipziger Buchmesse erhältlich (Halle 5, A 103).

Seit dem Jahr 2000 wählen die Leser der DEUTSCHEN SPRACHWELT Sprachwahrer, um vorbildlichen Einsatz für die deutsche Sprache auszuzeichnen. Bisher erhielten diese Auszeichnung zum Beispiel Bundestagspräsident Norbert Lammert (2008), Porsche (2007), Papst Benedikt XVI. (2005) und Reiner Kunze (2002).

http://www.deutsche-sprachwelt.de/berichte/pm-2010-03-16.shtml http://www.deutsche-sprachwelt.de/sprachwahrer

Pressekontakt:

Thomas Paulwitz
Telefon 09131/480661
http://www.deutsche-sprachwelt.de
schriftleitung@deutsche-sprachwelt.de
Original-Content von: Deutsche Sprachwelt, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: