TransFair e.V.

Zweiter Fairtrade-Award durch TransFair e.V. verliehen

Berlin (ots) - Im Beisein zahlreicher Vertreter aus Politik und Wirtschaft, von Nichtregierungsorganisationen, Botschaftern und prominenten Unterstützern wurde am Dienstagabend der zweite Fairtrade-Award in Berlin verliehen. Er ging an Unternehmen, Organisationen und Persönlichkeiten, die sich vorbildlich für Fairtrade engagieren. Die Veranstaltung moderierte die Schauspielerin Karoline Herfurth. Hans-Jürgen Beerfeltz, Staatssekretär im BMZ, betonte in der Begrüßungsrede: "Fairtrade ist nachgewiesenermaßen ein wirksames Instrument der Armutsbekämpfung und trägt zur Erreichung der Millenniums-Entwicklungsziele bei."

Die Preisträger des Fairtrade-Awards

Der Fairtrade-Award in der Kategorie "Unternehmen" ging an Omniflora-Geschäftsführer Klaus Voss, der es als weltweit agierender Frischblumen-Importeur geschafft hat, sozial und ökologisch verantwortungsvollen Anbau von Blumen mit großem wirtschaftlichem Erfolg zu verbinden. Preisträger des Fairtrade-Awards für Zivilgesellschaft wurde die Berufsschule "BBS Handel" in Hannover. Sie integriert den Fairen Handels nicht nur fächerübergreifend in den Unterricht, sondern schafft in und um Hannover eine ausgeprägte Präsenz des Themas. Für seine innovative Geschäftsidee bekam André Pilling und sein 2008 gegründetes Label "Fru`Cha" den Preis als bester Newcomer. Die von ihm online und im Fachhandel vertriebenen Trockenfrüchte, Nüsse, Saaten und Beeren sind sowohl fair gehandelt als auch aus biologischem Anbau. Zusätzlich entschied die Jury in diesem Jahr, einen mit 2.000 Euro dotierten Sonderpreis für herausragendes Engagement für den Fairen Handel zu vergeben. Diese Auszeichnung nahmen Gisela Welbers und Andreas Hamacher von der Neusser Eine-Welt-Initiative "NEWI" in Empfang. Sie setzen sich seit 1990 zusammen mit weiteren Engagierten aus 30 Organisationen für den Fairen Handel ein.

Karoline Herfurth moderierte den Award in einem Kleid von Imka Koffke aus Fairtrade zertifizierter Baumwolle. Seit sie für die Fairtrade-Fotokampagne, die Jim Rakete fotografiert hat, in Rohbaumwolle "gebadet" hat, trägt sie gerne den Titel Fairtrade-Botschafterin. " Mode und Fairtrade muss kein Widerspruch sein. Das ist eine tolle Entdeckung", so die 26-jährige. Karoline Herfurth hat sich bewusst dafür entschieden, eines der Gesichter der Fairtrade-Kampagne zu werden: "Ich finde das eine großartige Aufgabe. Ich überlege mir sehr genau, was ich unterstützen möchte", sagte Herfurth.

Fairtrade boomt! - 25 Prozent Plus im ersten Halbjahr 2010

In Deutschland kauften Verbraucherinnen und Verbraucher Fairtrade-zertifizierte Produkte im Wert von 160 Millionen Euro, dies entspricht einer Steigerung um 25 Prozent gegenüber dem Vorjahreshalbjahr. Die stärksten Absatz-Steigerungen konnten bei Blumen (+12 %), Kaffee (+22 %), Fruchtsäften (+32 %), Textilien aus Fairtrade-Baumwolle (+50%) und Zucker (+23 %) erreicht werden.

Digitale Pressemappe unter: http://www.transfair.org/index.php?id=191

Pressekontakt:

TransFair
Claudia Brück
Remigiusstr. 21
50937 Köln
presse@transfair.org
Tel.: 0177-7370080

Original-Content von: TransFair e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: TransFair e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: