HFH Hamburger Fern-Hochschule gem. GmbH

Neu: Bundesweit "Betriebswirtschaft dual" an der HFH studieren

Hamburg (ots) - Mit ihrem neuen Bachelorstudiengang "Betriebswirtschaft dual" baut die HFH Hamburger Fern-Hochschule ihr bundesweites Angebot für Berufseinsteiger aus. Damit bietet die staatlich anerkannte Hochschule die Möglichkeit, bereits parallel zu einer kaufmännischen Ausbildung (IHK) den akademischen Abschluss Bachelor of Arts zu erlangen - und das ohne Begrenzung auf ausgewählte Ausbildungsbetriebe. "In vier Jahren erwerben die Studierenden so eine Doppelqualifikation", sagt Studiengangsleiter Professor Dr. Johannes Wolf, "und eine sehr gute Position auf dem Arbeitsmarkt." Starten wird der Studiengang bereits im Januar 2015 für angehende Industriekaufleute (Anmeldefrist: 15.11.14). Im Anschluss folgen die Berufsrichtungen Kaufmann/Kauffrau im Einzelhandel, Groß- und Außenhandel sowie Büromanagement. Jeder (Fach-)Abiturient mit einem entsprechenden kaufmännischen Ausbildungsvertrag kann das Studium aufnehmen. Die starke Praxisorientierung bietet die Möglichkeit, theoretisch Erlerntes schnell anzuwenden.

Weiterhin von Vorteil ist die enge fachliche, zeitliche und organisatorische Abstimmung von Berufsausbildung und Studium. Hierdurch können doppelte Inhalte und Prüfungen weitgehend reduziert, die Ausbildung in maximaler Effizient absolviert werden. Die Betreuung durch die Hochschule erfolgt wohnortnah - dank bundesweit 15 Studienzentren: Berlin, Bremen, Dresden, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, Herford, Kaiserslautern, Kassel, München, Nürnberg, Regensburg, Stuttgart, Wiesbaden, Würzburg.

Arbeitgeber erhalten durch die gezielte Unterstützung ihrer Auszubildenden die Chance, die Bindung an ihr Unternehmen zu stärken und ihren eigenen qualifizierten Nachwuchs zu fördern.

Mit rund 10.000 Studierenden ist die HFH Hamburger Fern-Hochschule eine der größten privaten Hochschulen Deutschlands. Sie verfolgt das bildungspolitische Ziel, Berufstätigen und Auszubildenden den Weg zu einem akademischen Abschluss zu eröffnen. An mehr als 50 regionalen Studienzentren bietet die staatlich anerkannte und gemeinnützige Hochschule ihren Studierenden eine wohnortnahe und individuelle Betreuung. Angeboten werden zahlreiche Bachelor- und Masterstudiengänge in den Bereichen Gesundheit und Pflege, Technik sowie Wirtschaft und Recht. Weitere Informationen: www.hamburger-fh.de, Tel. 040 35094-360.

Pressekontakt:

Katrin Meyer / Vanessa Kesseler
HFH Hamburger Fern-Hochschule
Telefon: 040 35094-363, -3014
E-Mail: presse@hamburger-fh.de
Original-Content von: HFH Hamburger Fern-Hochschule gem. GmbH, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: