Presseeinladung: Mehr Fernwärme für Hamburg - Festakt mit Bürgermeister Scholz zum Start der Wärme aus Biomasse

   

Hamburg (ots) - In der Müllverwertung Borsigstrasse startet an diesem Donnerstag die Auskopplung von Fernwärme für bis zu 15.000 Hamburger Wohneinheiten. Durch die Umstellung der Biomasseanlage (Linie 3) von reiner Stromerzeugung auf umweltschonende Kraft-Wärme-Kopplung können neue Kunden an das Hamburger Fernwärmenetz angeschlossen und mit CO2-neutraler Wärme versorgt werden. Damit setzt Vattenfall ein weiteres Versprechen aus dem Energiekonzept mit dem Hamburger Senat um.

Olaf Scholz, Erster Bürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg, wird gemeinsam mit Dr. Frank May, Vorstandsvorsitzender der Vattenfall Europe Wärme AG, und Pieter Wasmuth, Generalbevollmächtigter von Vattenfall für Hamburg, die Fernwärmeauskopplung der Linie 3 offiziell in Betrieb nehmen.

   Dazu laden wir Sie herzlich ein

   am Donnerstag, den 13. September 2012
   um 13:15 Uhr 
   in der Müllverwertung Borsigstraße 
   Borsigstraße 6 
   22113 Hamburg 

Im Anschluss an den Festakt besteht für die Medienvertreter die Gelegenheit zu einem Rundgang durch die Anlage. Parkplätze sind vorhanden. Da die Veranstaltung auf dem Werksgelände stattfindet, bitten wir um Anmeldung unter stefan.kleimeier@vattenfall.de oder telefonisch unter 040 6396 2732.

Wir freuen uns auf Sie.

Pressekontakt:

Stefan Kleimeier, Vattenfall Europe AG, Media Relations Hamburg
Telefon 040 6396 2732, Fax 040 6396 2770, 
stefan.kleimeier@vattenfall.de