Summ, summ, summ... - Deutschland braucht mehr Bienen!

  • Summ, summ, summ... - Deutschland braucht mehr Bienen!
    Dateiname: 120806-bienen-bme.mp3
    Dateigröße: 3,81 MB
    Länge: 02:04 Minuten
  • Summ, summ, summ... - Deutschland braucht mehr Bienen!
    Dateiname: 120806-bienen-otp.mp3
    Dateigröße: 9,66 MB
    Länge: 05:16 Minuten
Medium 0 von 2 (2 Audios)
  • Summ, summ, summ... - Deutschland braucht mehr Bienen!
  • Summ, summ, summ... - Deutschland braucht mehr Bienen!

Berlin (ots) - Anmoderationsvorschlag:

Deutschlands Bienen sind vom Aussterben bedroht. Viele professionelle Imker geben auf, weil ihr Beruf nicht mehr genug Geld einbringt. In vielen Großstädten, wie beispielsweise in Berlin, München und Frankfurt, rücken zwar immer mehr junge Freizeitimker nach. Doch weil die anstelle von 200 wie bei den Berufsimkern nur zwei bis sieben Bienenvölker halten, werden nun dringend weitere Interessenten gesucht. So zum Beispiel auch beim von der Vattenfall Europe Umweltstiftung unterstützten "Berlin summt!"- Gartenwettbewerb. Jessica Martin berichtet.

Sprecherin: Wer mit offenen Augen durch Deutschlands Großstädte streift, trifft immer wieder auf liebevoll angelegte Stadtgärten. Da wird zwischen Wolkenkratzern und U-Bahnschächten Obst und Gemüse angebaut und die Bienen summen fröhlich herum. SFX: Summende Bienen! Oder auch nicht, wie Dr. Corinna Hölzer von der 2011 gegründeten Initiative "Berlin summt!" herausgefunden hat.

O-Ton 1 (Dr. Corinna Hölzer, 0:16 Min.): "Wir haben gemerkt, dass viele Imker gar nicht so unbedingt wissen, welche Pflanzen ihre Bienen brauchen, um den Nektar und Pollen nach Hause zu tragen. Und andersrum wissen viele Gärtner nicht, dass und wie sie mit relativ wenig Aufwand Bienenoasen herstellen können."

Sprecherin: Um die Bienen zurück in die Hauptstadt zu holen, hat die Initiative bereits an 16 repräsentativen Standorten in Berlin Bienenstöcke aufgestellt, zum Beispiel am Berliner Dom oder am Abgeordnetenhaus. Außerdem rief sie in diesem Jahr einen Gartenwettbewerb ins Leben, um neue Freizeitimker zu gewinnen.

O-Ton 2 (Dr. Corinna Hölzer, 0:13 Min.): "Ja, wir fördern das indirekt. Wir finden, dass über dieses interessante Hobby eine neue Nähe zur Natur hergestellt werden kann, gerade in der Stadt. Also, Bienen zu halten, fühlt sich eben anders an, als mit einem Hund Gassi zu gehen."

Sprecherin: Hobbygärtner Martin Höfft war sofort Feuer und Flamme für diese Idee und legte sich sogar gleich zwei Bienenvölker zu.

O-Ton 3 (Martin Höfft, 0:17 Min.): "Dann ist es natürlich so, dass man als Gärtner in der Stadt sich schon Gedanken machen muss, wer bestäubt eigentlich jetzt meine Pflanzen? Also, wenn ich jetzt Fruchtgemüse und Obst habe, kann es durchaus mal sein, dass man in der Innenstadt eben keine Bienen oder nicht genügend Bienen hat, um wirklich eine gute Ernte zu kriegen. Deswegen war das immer ein Interesse von mir, auch Bienen in der Nähe zu haben."

Sprecherin: Finanziell unterstützt wurde der Wettbewerb von der Vattenfall Europe Umweltstiftung, Dort war man von dem Projekt auch sofort begeistert, wie Dr. Bernd Grünewald erklärt.

O-Ton 4 (Dr. Bernd Grünewald, 0:16 Min.): "Also, die Biene ist ein Sympathieträger, zweifelsfrei! Es ist ein ausgesprochen liebenswertes Projekt, aus dem man aber eben auch fachlich bis wissenschaftlich ausgesprochen wertvolle Erkenntnisse und wertvolle Weiterentwicklungen ziehen kann."

Sprecherin: Und wer weiß, vielleicht finden sich ja auch bald in anderen Großstädten noch ein paar interessierte Hobbyimker. SFX: Summende Bienen!

Abmoderationsvorschlag:

Ähnliche Aktionen jedenfalls sind für Hamburg und Nürnberg geplant. Falls Sie jetzt überlegen sollten, sich Bienen zuzulegen: Weitere Informationen dazu gibt's im Internet unter www.Deutschland-summt.de. Und die Gewinner des von der Vattenfall Europe Umweltstiftung unterstützten Berliner Gartenwettbewerbs finden Sie auf www.berlin.deutschland-summt.de.

ACHTUNG REDAKTIONEN: 
  
Das Tonmaterial ist honorarfrei zur Verwendung. Sendemitschnitt bitte
an ots.audio@newsaktuell.de. 

Pressekontakt:

Lutz Wiese
Externe Kommunikation
Media Relations Germany

Vattenfall Europe AG
External Relations & Communications
Chausseestraße 23
10115 Berlin

Tel. +49 30 8182 2332

Das könnte Sie auch interessieren: