Einigung im internationalen Schiedsgerichtsverfahren zum Kraftwerk Moorburg

   

Stockholm (ots) - Vattenfall und die Bundesrepublik Deutschland haben eine Einigung zur Streitbeilegung in dem internationalen Schiedsgerichtsverfahren zum Kraftwerk Moorburg in Hamburg erzielt.

Vattenfall-CEO Øystein Løseth:

Vattenfall und die Bundesregierung haben eine Vereinbarung über die Beendigung des von Vattenfall vor dem Weltbank-Schiedsgericht ICSID eingeleiteten Schiedsverfahrens gegen die Bundesrepublik Deutschland geschlossen. Die Vereinbarung regelt das Verfahren für die von den Parteien angestrebte einvernehmliche Streitbeilegung. Stellungnahmen zu dem Inhalt der Vereinbarung sind wegen des noch anhängigen ICSID-Schiedsverfahrens nicht möglich.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Ivo Banek, Head of Media Relations, 
E-Mail: ivo.banek@vattenfall.com

Published by Vattenfall's Press Office, 
phone: +46 (0)8-739 50 10, press@vattenfall.com.