Hannover 96 GmbH & Co. KGaA

Hannover 96-Presseservice: Robert Enke besucht Kinderkardiologie

    Hannover (ots) - 96-Keeper Robert Enke besucht am Mittwoch, 19. September, das Herzzentrum Göttingen. Der 30-Jährige wird mit den kleinen Patienten der Kinderkardiologie des Herzzentrums der Universitätsmedizin Göttingen ein Training absolvieren. Hannover 96 unterstützt die Veranstaltung, die um 17 Uhr beginnt, und wird mit seinem Fanmobil vor Ort sein und Fanartikel anbieten, die Mitgliederverwaltung wird über die Fördermitgliedschaft informieren.

    Abwechslungsreiches Programm An diesem 96-Stand wird ein Bundesliga-Tippspiel angeboten, bei dem die Besucher der Veranstaltung Eintrittskarten für das Niedersachsen-Derby gegen den VfL Wolfsburg (21. Oktober in der AWD-Arena) und signierte Fan-Artikel gewinnen können. Auf dem Fußballplatz des Hochschulsports Göttingen soll den Kindern ein abwechslungsreiches Programm geboten werden. Prof. Dr. Thomas Paul, Leiter der Kinderkardiologie, hatte Robert Enke eingeladen, nach Göttingen zu kommen, um mit den Kindern zu trainieren.

    Sport ist gesund Auch Kinder mit Herzproblemen sollen sportlich aktiv werden. Bei der überwiegenden Zahl der Kinder mit einem angeborenem Herzfehler kann heute durch eine katheterinterventionelle Behandlung bzw. eine Operation ein sehr gutes Langzeitergebnis erzielt werden. "Die Kinder sollen entsprechend ihrer Möglichkeiten regelmäßig an sportlichen Aktivitäten teilnehmen", so Prof. Paul. An diesem Mittwochnachmittag sind auch die Geschwisterkinder, Freunde und alle anderen Interessierten herzlich eingeladen, am Programm teilzunehmen.

    Einblick in professionelles Training Sport und Spaß gibt es ab 17 Uhr für die Kinder auf den Rasenflächen des Hochschulsports Göttingen, Sprangerweg 2. Bei Regenwetter kann in die Sporthallen ausgewichen werden. Die Aufwärmphase und ein Mini-Turnier übernimmt die Mädchen-Fußballmannschaft des VfB Sattenhausen. Anschließend (18.30 Uhr) erhalten die Kinder einen Einblick in professionelles Fußballtraining von Hannover-96-Star Robert Enke. Für Erfrischungen und kleine Snacks, die vom Elternverein GEKKO organisiert werden, ist gesorgt. Der Erlös der Einnahmen wird gespendet. Damit sich die Kinder an diesen Tag auch noch lange erinnern, haben sie zum Schluss die Gelegenheit, sich Bälle, T-Shirts oder Autogrammkarten von Robert Enke signieren zu lassen.

    Robert Enke beschäftigt ebenfalls das Schicksal von Herzerkrankungen bei Kindern. Seine Tochter litt seit ihrer Geburt an einem Herzfehler. Im Alter von zwei Jahren verstarb sie 2006 im Anschluss an eine Operation in Hannover.

    Weitere Informationen: Universitätsmedizin Göttingen, Georg-August-Universität Herzzentrum Göttingen, Öffentlichkeitsarbeit Esther Beck Telefon 0551 / 39-10198 Robert-Koch-Straße 40, 37075 Göttingen E-Mail: ebeck@med.uni-goettingen.de

    Abt. Päd. III mit Schwerpunkten Pädiatrische Kardiologie und Intensivmedizin Prof. Dr. Thomas Paul Telefon 0551 / 39-6203 Robert-Koch-Straße 40, 37075 Göttingen E-Mail: tpaul@gwdg.de

Pressekontakt:
Rückfragen bitte an:
Hannover 96
Oliver Rickhof
Presse und Redaktion
orickhof@hannover96.de

Original-Content von: Hannover 96 GmbH & Co. KGaA, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Hannover 96 GmbH & Co. KGaA

Das könnte Sie auch interessieren: