Werder Bremen GmbH & Co KG aA

Werder Bremen-Presseservice: Werder Bremen begrüßt die Verlängerung von Bundestrainer Joachim Löw

Bremen (ots) - Werders Vorsitzender der Geschäftsführung, Klaus Allofs, hat die Verlängerung der Zusammenarbeit zwischen dem DFB und dem alten und neuen Trainerstab der Nationalmannschaft rund um Bundestrainer Joachim Löw begrüßt. "Ich habe das Team in Südafrika besucht und konnte mir ein Bild darüber machen, wie gut die Zusammenarbeit in dieser personellen Konstellation funktioniert hat. Dass die Zusammenarbeit nun mit allen Beteiligten des Trainerstabs verlängert wurde, ist sinnvoll. Der Rahmen scheint einfach zu passen. Wie sich die gesamte Mannschaft bei der WM präsentiert hat und wie sie auf dem Feld agierte, war beeindruckend", so der Werder-Geschäftsführer.

Der Bundestrainer informierte Allofs bereits ein paar Stunden vor der am Mittag verkündeten Entscheidung per Telefon. Eine Vorgehensweise, welche die Werderaner nicht überraschte. "Auch wenn wir nicht immer einer Meinung sein können, was aber schon in der Natur der Sache liegt, zeigt das doch, dass wir schon seit längerer Zeit ein gutes Verhältnis pflegen. Sowohl Thomas Schaaf als auch ich stehen mit Joachim Löw und Oliver Bierhoff in gutem Kontakt."

Dass es während der Verhandlungen vor der Weltmeisterschaft zunächst keine Einigung gegeben hatte, bewertet Allofs als nicht so dramatisch. "Da sind sicher auch Fehler gemacht worden, aber dass das Ergebnis jetzt so ausfällt und das gesamte Team weitermacht, ist im Endeffekt eine gute Entscheidung."

Pressekontakt:

Werder Bremen GmbH & Co KG aA
Franz-Böhmert-Str. 1 c
Mediendirektor Tino Polster
tino.polster@werder.de
Telefon: 0421/434591880
Fax: 0421/434591530

Original-Content von: Werder Bremen GmbH & Co KG aA, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Werder Bremen GmbH & Co KG aA

Das könnte Sie auch interessieren: