Werder Bremen GmbH & Co KG aA

Werder Bremen-Presseservice: U 17-Juniorinnen verteidigen Titel nach dramatischem Nordderby

Bremen (ots) - Werders U 17-Juniorinnen haben ihren Titel als Norddeutsche Meisterinnen in einem dramatischen Spiel beim Hamburger SV verteidigt und sich erneut für die Gruppenphase um die Deutsche Meisterschaft qualifiziert. Die Partie am vergangenen Samstag endete 4:3 n.V. (1:1, 3:3).

Das Team, das vertretungsweise von Birte Brüggemann gecoacht wurde, sah sich dabei einer mit bundesliga- und zweitligaerfahrenen Akteurinnen gespickten Hamburger Mannschaft gegenüber. Nachdem der HSV durch Nationalspielerin Lena Petermann mit 1:0 in Führung ging, feuerte die Grün-Weiße Offensive ein Chancen-Feuerwerk ab.

Doch Meggie Schröder, eine überragende Cindy König, Manjou Wild, Alina Liesigk sowie Ylenia Sachau konnten den Ball noch nicht im Hamburger Tor unterbringen. Erleichterung dann endlich bei den Grün-Weißen: Nach einem Pass von U 15-Nationalspielerin Manjou Wilde gelang Kapitänin Meggie Schröder mit dem Pausenpfiff ein traumhafter Volleyschuss aus 20 Metern ins Netz zum 1:1-Ausgleich.

Auch in der zweiten Halbzeit tat sich Manjou Wilde als Vorbereiterin hervor. Diesmal war es Cindy König mit einem Schuss über die Keeperin, die eine perfekte Vorbereitung ihrer Teamkollegin zum 2:1 veredelte. Alina Liesigk schaltete nur wenig später in einem Strafraumgetümmel am schnellsten und brachte Werder auf ein komfortables 3:1 in Front. Durch eine nicht immer sattelfeste Bremer Defensive gelang den Hamburgerinnen jedoch zunächst der Anschlusstreffer und zehn Minuten vor Ablauf der regulären 80-minütigen Spielzeit der 3:3-Ausgleich.

Die Verlängerung über 2 x 10 Minuten musste entscheiden, und hier stachen Werders Joker. Die eingewechselte Sara Jobé passte auf die ebenfalls eingewechselte Sarina Meier, die schließlich den 4:3-Siegtreffer markierte. Eine Schrecksekunde mussten die Grün-Weißen noch überstehen, als in der Schlussminute Torhüterin Ruhe noch einmal aus kurzer Distanz abwehren konnte.

"Wir freuen uns über diesen tollen Erfolg, zumal wir wieder eine sehr junge Mannschaft am Start hatten. Es ist das Ergebnis der kontinuierlichen Arbeit, denn das junge Team ist seit fast zwei Jahren bis auf wenige Positionen unverändert zusammengeblieben", sagte Werder-Trainerin Birte Brüggemann nach der Partie. Durch den Finalsieg qualifiziert sich Werder für die Gruppenphase der Deutschen B-Juniorinnenmeisterschaft am kommenden Wochenende in Barsinghausen.

Dort kommt es für die Grün-Weißen Nachwuchskickerinnen ganz dick. In der Gruppe B, die in der Sportschule Barsinghausen ausgespielt wird, treffen die Norddeutschen auf die beiden Endspielteilnehmer des vergangenen Jahres: Titelverteidiger Turbine Potsdam und Vize-Meister FCR Duisburg sowie auf die U 17-Mannschaft des FC Bayern München.

Hamburger SV U 17: Schippmann, Meinberg, Trabe, Noelter, Peters, Karrenbauer, Dairecioglu, Gara, Teixeira Pinto, Petermann, Wolff

Werder Bremen U 17: Ruhe, Schoote, Liebs (41. Depken), Budde, Bohling, Sachau, Wilde, Martens N., Liesigk (77. Meier), Schröder M. (88. Jobe), König

Tore: 1:0 Petermann (10.), 1:1 M. Schröder (40.), 1:2 König (50.), 1:3 Liesigk (58.), 2:3 (65.), 3:3 (70.), 3:4 Meier (88.)

Zuschauer: 150 auf dem Paul-Hauenschild-Sportplatz (Hamburg)

Pressekontakt:

Werder Bremen GmbH & Co KG aA
Franz-Böhmert-Str. 1 c
Mediendirektor Tino Polster
tino.polster@werder.de
Telefon: 0421/434591880
Fax: 0421/434591530

Original-Content von: Werder Bremen GmbH & Co KG aA, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Werder Bremen GmbH & Co KG aA

Das könnte Sie auch interessieren: