Werder Bremen GmbH & Co KG aA

Werder Bremen-Presseservice: Werders künftiger Geschäftsführer Klaus Filbry vorgestellt
Abteilungsdirektoren ernannt

Bremen (ots) - Werder Bremen wird mit Beginn des Kalenderjahres 2010 seine personellen Strukturen in der Geschäftsstelle verändern. Am Freitagnachmittag wurde Klaus Filbry, künftiger Geschäftsführer Marketing, Management und Finanzen im Rahmen einer Pressekonferenz erstmals vorgestellt. Dr. Hubertus Hess-Grunewald, stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender übernahm diese Aufgabe in Vertretung des erkrankten Aufsichtsratsvorsitzenden Willi Lemke. "Mit Klaus Filbry stößt ein Mann zu Werder Bremen, der hierher passt, der sich auf dem internationalen Markt auskennt, vernetzt ist und viel Fußball-Affinität mitbringt. Er ist ein ausgewiesener Experte. Wir sehen mit ihm einer guten Zukunft entgegen. Wir hoffen, dass wir ihn nach der fachlichen Integration auch sehr schnell in die Werder-Familie einführen können. Für seine Arbeit wünschen wir ihm viel Erfolg", sagte Hess-Grunewald über den bisherigen Adidas-Manager. Auch Werders Vorsitzender der Geschäftsführung hieß den künftigen Kollegen Willkommen. "Wenn ich mir seine Vita anschaue, dann ist sie durch und durch werder-like. Er hat bisher nur bei einem Verein gespielt und ist seinem Arbeitgeber immer sehr treu geblieben. Er ist der richtige Mann für die schwere Nachfolge von Manfred Müller. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit." Werder Neuzugang auf Geschäftsführer-Ebene bedankte sich und spielte den Ball wieder zurück an seinen neuen Arbeitgeber. "Ich bin sehr stolz darauf heute hier zu sitzen. Es war in meinem Lebenslauf nicht unbedingt vorgesehen, meinen bisherigen Arbeitgeber zu verlassen, aber für Werder musste ich meine Pläne ändern. Der Klub steht für hohe Kontinuität und für ein großes Maß an Unaufgeregtheit. Verbunden mit seinem sportlichen Potenzial ist Werder einzigartig in der Bundesliga. Ich nehme diese Herausforderung gern an", sagte Filbry, der sich selbst als langjähriger Sympathisant der Grün-Weißen outete. "Auch wenn ich mich nicht zu den fanatischen Fans zählen würde, schlägt mein Herz schon immer für Werder", so der 42-Jährige. Gut aufgenommen fühlt sich der dreifache Familienvater schon vor seinem Dienstantritt. "Ich habe in den vergangenen Wochen sehr intensive, offene und konstruktive Gespräche geführt und dabei gemerkt, dass ich mit dem was ich mitbringe hier am richtige Platz bin." Auf der Pressekonferenz wurde außerdem bekannt gegeben, dass es neben der Neubesetzung der Stelle des Geschäftsführers für Marketing, Management und Finanzen, in der Klaus Filbry, dem scheidenden Manfred Müller nachfolgt, weitere Veränderungen geben wird. Klaus Allofs kündigte an: "Neben der dauerhaften Weiterführung der Geschäftsführer-Ebene mit drei Mitgliedern, haben wir uns entschieden unsere 2. Ebene der Organisationsstruktur zu verstärken. Neben Tino Polster als Mediendirektor werden ab Januar auch unser bisheriger Marktingleiter Oliver Rau, unser Verantwortlicher für Controlling und Finanzen, Hinrich von Hallen, und unser Nachwuchsmanager Uwe Harttgen die Kompetenzen als Abteilungsdirektoren bekommen. Wir sehen dies als wichtigen Schritt, unser internes Know-How und die vorhandene Erfahrung noch besser zu nutzen." Die neue Direktoren-Ebene wird künftig zum erweiterten Führungskreis gehören und aktiv an den Entscheidungen rund um Werder Bremen mitarbeiten. Dr. Hubertus Hess-Grunewald erklärte, dass der Aufsichtsrat hinter dieser Umstrukturierung steht. "Wir sind der Überzeugung, das diese Aufwertung der Arbeit von Oliver Rau, Hinrich von Hallen und Uwe Harttgen der richtige Schritt ist. Unsere Personalstruktur wird damit jünger und frischer." Pressekontakt: Werder Bremen GmbH & Co KG aA Franz-Böhmert-Str. 1 c Mediendirektor Tino Polster tino.polster@werder.de Telefon: 0421/43459188 Fax: 0421/43459153 Original-Content von: Werder Bremen GmbH & Co KG aA, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Werder Bremen GmbH & Co KG aA

Das könnte Sie auch interessieren: