Werder Bremen GmbH & Co KG aA

Werder Bremen-Presseservice: Zirkeltraining mit Wiese und ohne Vranjes

    Bremen (ots) - Da Thomas Schaaf sich bereits auf den Weg nach Nyon zum UEFA-Trainer-Forum gemacht hat, übernahm sein Trainer-Team um Wolfgang Rolff, Matthias Hönerbach und Michael Kraft die Leitung der Donnerstagseinheit. Und ausruhen konnten sich die Werder-Profis dabei nicht. Denn auf dem Programm stand ein hartes, knapp einstündiges Zirkeltraining, bevor sich Frings, Pizarro und Co. beim abschließenden Fußballtennis erholen konnten.

    Wieder dabei war Werders Torhüter Tim Wiese. "Tim konnte wieder normal mitmachen und wird ab sofort wieder beim regulären Trainingsbetrieb dabei sein", erklärte Co-Trainer Wolfgang Rolff. Markus Rosenberg (Knie-Probleme) zeigte sich bei den Kraftübungen zwar ebenso mit den Kollegen auf dem Trainingsplatz, schränkte jedoch ein: "Ich habe heute dasselbe gemacht, was ich jeden Tag tue, nur dass die Mannschaftskollegen dieses Mal dabei waren. Das war schön, bedeutet aber nichts: Wann ich wieder ins Teamtraining einsteigen kann, ist weiter offen." Bereits in der vergangenen Woche hatte Cheftrainer Thomas Schaaf erklärt, dass ein erster Belastungstest eine positive Entwicklung bei Rosenberg gezeigt hatte. "Beim nächsten Zwischentest hoffen wir auf weitere Verbesserungen, seine Rückkehr ist aber weiterhin nicht absehbar", so Schaaf vor dem Spiel gegen Hertha BSC.

    Özil wieder fit, Vranjes mit Rückenproblemen

    Bessere Nachrichten gibt es von der Nationalmannschaft. Werders Mittelfeldspieler Mesut Özil kehrte ins DFB-Training zurück und absolvierte die Donnerstagseinheit. "Ich habe ja schon gestern Nachmittag wieder mittrainiert und es sieht sehr gut aus. Für das Wochenende sehe ich keine Probleme", meldet sich der Top-Scorer der Bundesliga nach aktuellem Stand für die Länderspiele gegen Südafrika und Aserbaidschan einsatzbereit.

    Neben den insgesamt sechs Länderspielreisenden sowie Daniel Jensen (Achillessehnen-Probleme), Sebastian Prödl (Knie-Probleme), Hugo Almeida (Sehnenreizung und Blinddarm-OP) und Naldo (Fuß-Probleme), fehlte auch Jurica Vranjes beim Donnerstagstraining. Der Kroate musste wegen Rückenschmerzen passen und ließ sich bei Werders Mannschaftsarzt Dr. Götz Dimanski behandeln.

Pressekontakt:
Werder Bremen GmbH & Co KG aA
Franz-Böhmert-Str. 1 c
Mediendirektor Tino Polster
tino.polster@werder.de
Telefon: 0421/43459188
Fax:        0421/43459153

Original-Content von: Werder Bremen GmbH & Co KG aA, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Werder Bremen GmbH & Co KG aA

Das könnte Sie auch interessieren: