Werder Bremen GmbH & Co KG aA

Werder Bremen-Presseservice: Gesund und motiviert: Jensen drängt zurück ins Team

    Bremen (ots) - Große Motivation bei Daniel Jensen. Der Däne, der seit knapp einer Woche wieder im Mannschaftstraining steht, fiebert seinem ersten Einsatz entgegen, nachdem er zuletzt drei Wochen mit einem Muskelfaserriss aussetzen musste. Am kommenden Wochenende bei der Partie in Karlsruhe soll es soweit sein. Jensen ist optimistisch: "Ich fühle mich sehr gut, es ist alles wieder okay und auch dem Muskel geht es sehr gut", so Jensen, der mit den Teamkollegen kein leichtes Übungsprogramm hinter sich hat.

    "Ich bin jetzt noch ein bisschen müde, aber das ist normal. Nach dieser Trainingswoche bin ich bereit, wieder ins Spielgeschehen einzusteigen", so der Mittfeldspieler, der vor seiner Verletzung zu den Leistungsträgern im Team zählte. Ob er dann vielleicht den verletzten Kapitän Frank Baumann auf der Position vor der Abwehr ersetzt, ist ihm gleichgültig. "Auf welcher Position ist mir egal, Hauptsache ich stehe so schnell wie möglich wieder auf dem Platz."

    Fest steht auf jeden Fall, dass ein Vertreter für Frank Baumann gefunden werden muss. Denn am Mittwoch bestätigte der 32-Jährige, dass die Partie am kommenden Wochende definitiv zu früh für ihn kommt. Seine Bänderverletzung aus dem Spiel bei Hansa Rostock lässt die Belastung nicht zu. "Es geht langsam voran, aber es wird auf jeden Fall besser." Der Vize-Weltmeister von 2002 hat dennoch ein klares Ziel vor Augen. "In der darauf folgenden englischen Woche möchte ich wieder mitwirken. Für die Partie gegen Cottbus könnte es eine ganz enge Geschichte werden, auszuschließen ist es aber nicht. Aber spätestens gegen Hamburg will ich der Mannschaft wieder weiterhelfen", so der Kapitän, der sich in den letzten Woche in starker Form präsentierte.

    Der Kampf um die Stammplätze ist zum Saisonendspurt noch einmal richtig entbrannt. Cheftrainer Thomas Schaaf hat außer Frank Baumann, Sebastian Boenisch und Peter Niemeyer alle Profis auf dem Platz und damit eine Auswahl, wie er sie in dieser Saison selten vorfand.

Pressekontakt:
Rückfragen bitte an:

Werder Bremen GmbH & Co KG aA
Franz-Böhmert-Str. 1 c
Mediendirektor Tino Polster
tino.polster@werder.de
Telefon: 0421/43459188
Fax:        0421/43459153

Original-Content von: Werder Bremen GmbH & Co KG aA, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Werder Bremen GmbH & Co KG aA

Das könnte Sie auch interessieren: