Werder Bremen GmbH & Co KG aA

Werder Bremen-Presseservice: Werder-interne Duelle in der WM-Qualifikation: Reaktionen zur Auslosung

    Bremen (ots) - Die Nationalspieler in den Reihen von Werder Bremen haben am Sonntagnachmittag mit Spannung auf die Ergebnisse der Auslosung für die WM-Qualifikation gewartet. Als sie im südafrikanischen Durban beendet war, hatte sie aus grün-weißer Sicht einige brisante Ansetzungen zu bieten. So trifft Deutschland in der Europa-Gruppe 4 auf Russland, Wales, Aserbaidschan, Liechtenstein und Finnland, mit Werder-Profi Petri Pasanen. Ein Kracher wartet auch auf Werders kroatische Nationalspieler, Jurica Vranjes und Ivan Klasnic. Ihre Landesauswahl trifft erneut auf England, das die Kroaten aus dem EM-Rennen geschossen haben. Ein werder-interner Dreikampf findet in Gruppe 1 statt. Dort kämpfen Markus Rosenberg mit Schweden, Hugo Almeida mit Portugal und das Duo Daniel Jensen und Leon Andreasen mit Dänemark um die Teilnahme an der Endrunde 2010 in Südafrika.

    Die ersten Reaktionen auf die Auslosung waren von Vorfreude auf die sportliche Herausforderung geprägt:

    Per Mertesacker:

    Ich habe von den Losergebnissen während der Bundesliga-Übertragung der Sonntagsspiele erfahren. Die Gruppe ist sehr interessant. Ich freue mich ganz besonders auf das Duell mit Petri Pasanen. Die Finnen haben eine gute junge Riege zusammen. Russland wird ein schwerer Brocken. Sie wollen mit Sicherheit unbedingt an ihre großen Zeiten anknüpfen und haben sich einiges vorgenommen. Und die Waliser haben wir ja jetzt erst kennengelernt. Sie sind eine junge Mannschaft, die sich in den nächsten beiden Jahren sicherlich noch besser entwickeln wird. Aber keine Frage, wir sind der Favorit, der sich gegen diese Teams beweisen muss.

    Jurica Vranjes:

    Das ist doch toll, dass wir wieder auf die Engländer treffen. Ich bin überzeugt, dass wir in dieser Gruppe wieder Erster werden können. Die Engländer haben auch ihre Chance auf die WM, aber nur als Zweitplatzierter über die Relegationsspiele. Mit der Ukraine ist eine weitere starke Mannschaft dabei, die uns das Leben schwer machen wird. Aus diesem Trio werden sich zwei Mannschaft durchsetzen.

    Leon Andreasen:

    Nachdem wir nicht zur EM fahren, wollen wir jetzt wieder in der WM-Quali angreifen. Das wird ein spannender Dreikampf mit Schweden und Portugal. Gegen diese beiden Teams könnten wir unsere Probleme bekommen. Wichtig wird es sein, dass wir alle Punkte gegen die vermeintlich kleineren Teams wie Ungarn, Malta und Albanien sammeln.

Pressekontakt:
Rückfragen bitte an:

Werder Bremen GmbH & Co KG aA
Franz-Böhmert-Str. 1 c
Mediendirektor Tino Polster
tino.polster@werder.de
Telefon: 0421/43459188
Fax:        0421/43459153

Original-Content von: Werder Bremen GmbH & Co KG aA, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Werder Bremen GmbH & Co KG aA

Das könnte Sie auch interessieren: