Verband Deutscher Freizeitparks und Freizeitunternehmen e.V. VDFU

Frühlingserwachen und Kinderlachen
Deutsche Freizeitparks setzen positive Zeichen im Inlandstourismus

Berlin (ots) - Mehr als 24 Millionen Menschen haben im vergangenen Jahr einen deutschen Freizeit- und Erlebnispark besucht. Zehn Parks konnten allein jeweils mehr als eine Million Besucher in 2007 verzeichnen. Der Europa-Park zählte erstmals in seiner Geschichte sogar über vier Millionen Gäste. Auch wenn die Einschätzung der zurückliegenden Saison durch die Freizeitunternehmer für die unterschiedlichen Regionen des Landes differenziert ausfiel, war der Grundtenor sehr positiv.

Die Freizeitparks und -attraktionen zählen seit Jahrzehnten zu den festen Größen des Tourismus- und Freizeitstandortes Deutschland. Von der überwiegend mittelständisch organisierten Freizeitwirtschaft wurde und wird viel investiert. Die im Verband Deutscher Freizeitparks und Freizeitunternehmen e.V. (VDFU) engagierten Betreiber kommerzieller Freizeitanlagen investieren Jahr für Jahr in dreistelliger Millionenhöhe - auch 2008 dürfen die Besucher wieder eine Vielzahl qualitativ hochwertiger Angebote an Attraktionen und Unterhaltung erwarten: Einerseits Großattraktionen wie die Holzachterbahn "Mammut" im Erlebnispark Tripsdrill, einen 3.000 Quadratmeter großen "Aktiv-Park" mit Fitnessparcour im Playmobil-Funpark, neue Attraktionen für den Movie Park oder einen neuen Themenbereich "Zum Abheben" im Ravensburger Spieleland. Auf der anderen Seite sind es Infrastrukturmaßnahmen, mit denen insbesondere viele mittlere und kleine Parks "aufgerüstet" haben. Desweiteren wird großer Wert auf die Erhöhung der Servicequalität und die Schaffung zusätzlicher Übernachtungskapazitäten gelegt.

Ein Beispiel dafür ist der Holiday Park, der mit "Spirit of Sport" in ein umfangreiches Eventprogramm investierte, oder das Legoland Günzburg, das mit einem neuen Feriendorf zur Kurzreisedestination für die ganze Familie avanciert.

Fast jeder vierte Bundesbürger (23,4%) mit festen Reiseabsichten will 2008 - laut B.A.T.-Stiftung für Zukunftsfragen - Urlaub im eigenen Land machen. Damit bleibt Deutschland trotz vielfältigster Auslandsangebote das beliebteste Reiseziel der Deutschen - wie der IPK World Travel Monitor® 2008 erst kürzlich bestätigte -, wobei die Zahl der Kurz- und Städtereisen allein um 5% zum Vorjahreszeitraum zunahm.

Die Freizeitparks bedienen bereits seit einigen Jahren die Zielgruppe der Kurzurlauber. Mehr denn je stehen dabei Familien mit Kindern im Fokus, wie das Beispiel des Heide-Parks mit seinem neu errichteten Western-Themenbereich speziell für Familien oder auch die modernen Erlebniszoos mit ihren "tierisch lehrreichen" Unterhaltungsangeboten belegen.

Die Betreiber der Freizeitparks und -attraktionen freuen sich auf einen echten "Frühstart" im positiven Sinne. Denn bedingt durch den frühen Osterferientermin eröffnen fast alle Parks bereits Mitte März für die Saison 2008. Und wer zu Frühlingsbeginn mehr will, als nur das "Gras wachsen hören", für den lohnt sich der Besuch eines deutschen Freizeitparks, wo Frühlingserwachen und Kinderlachen untrennbar verbunden sind.

Alle Angebote der deutschen Freizeitparks bietet das vom VDFU betriebene Internet-Portal www.freizeitparks.de .

Pressekontakt:

Verband Deutscher Freizeitparks und
Freizeitunternehmen e.V.
Geschäftsstelle
Herr Dr. Ulrich Müller-Oltay
Poststraße 30
10178 Berlin
Telefon: +49 (0)30 98 31 40 44
eMail: info@freizeitparks.de

Original-Content von: Verband Deutscher Freizeitparks und Freizeitunternehmen e.V. VDFU, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: