Wort & Bild Verlag - Diabetes Ratgeber

Insulin als neuer Helfer - Wie Menschen mit Typ-2-Diabetes Befürchtungen vor dem Spritzen ablegen

Titelbild Diabetes Ratgeber Juli 2017 Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/52279 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Wort & Bild Verlag - Diabetes Ratgeber"

Baierbrunn (ots) - Lassen sich bei Menschen mit Typ-2-Diabetes die Blutzuckerwerte mit Tabletten und einer gesunden Lebensweise nicht mehr ausreichend senken, brauchen sie Insulin. Sie erleben dies oft rasch als Vorteil: "Normalisieren sich durch die Insulintherapie die Zuckerwerte, fühlen sich viele Menschen innerhalb kurzer Zeit wieder fitter", erklärt die Diabetologin Dr. Silvia Zschau aus München im Apothekenmagazin "Diabetes Ratgeber". Zahlreiche Studien hätten gezeigt, dass gute Zuckerwerte das Risiko für Diabetes-Folgekrankheiten senken. Herzinfarkte, Schlaganfälle, Augen- oder Nierenprobleme treten dadurch deutlich seltener auf. Das Spritzen bereite vielen zu Beginn einer Insulintherapie zunächst Sorge, weiß Diabetesberaterin Wiebke Kurzawa aus Wolfratshausen. Sie rät dazu, das Spritzen einfach auszuprobieren. "Viele sind überrascht, wie kurz und dünn die Nadel ist und dass sie den Einstich kaum spüren - sogar weniger als den Piks beim Blutzuckermessen." In der Titelgeschichte des neuen "Diabetes Ratgebers" beantworten Experten die wichtigsten Fragen rund um die Insulintherapie.

Diese Meldung ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei.

Das Apothekenmagazin "Diabetes Ratgeber" 7/2017 liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

Pressekontakt:

Katharina Neff-Neudert
Tel. 089 / 744 33 360
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: presse@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de

Original-Content von: Wort & Bild Verlag - Diabetes Ratgeber, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wort & Bild Verlag - Diabetes Ratgeber

Das könnte Sie auch interessieren: