Wort & Bild Verlag - Diabetes Ratgeber

Vorsicht vor der Fettfrei-Falle
Fettfreie Lebensmittel sind nicht automatisch gesünder

Baierbrunn (ots) - Der Zusatz "fettfrei" bei Lebensmitteln mag gesund klingen - Verbraucher sollten sich davon aber nicht täuschen lassen. Fettfrei macht nicht zwangsläufig schlank: "Wer abnehmen will, muss auf die Kalorienbilanz achten", erklärt die Ernährungsberaterin Dr. Astrid Tombek von der Diabetes-Klinik Bad Mergentheim im Apothekenmagazin "Diabetes Ratgeber". "Es bringt nichts, Fett zu sparen und bei anderen Lebensmitteln zuzuschlagen." In Acht nehmen sollte man sich vor der Fettfrei-Falle: Häufig enthalten fettfreie Produkte, zum Beispiel ein fettfreier Fruchtjoghurt, viel Zucker. Dann ist nichts gewonnen. Daher sollte man auf die Zutatenliste schauen. Fett hat zwar viele Kalorien, ist aber auch ein wichtiger Baustein unserer Zellwände und an der Produktion von Hormonen beteiligt. Pflanzliche Fette liefern "viele ungesättigte Fettsäuren, die unter anderem das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen senken können", so Tombek. Ungünstig sind dagegen tierische Fette - sie gilt es möglichst zu meiden.

Diese Meldung ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei.

Das Apothekenmagazin "Diabetes Ratgeber" 12/2016 liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

Pressekontakt:

Sylvie Rüdinger
Tel. 089 / 744 33 194
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: presse@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de
Original-Content von: Wort & Bild Verlag - Diabetes Ratgeber, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wort & Bild Verlag - Diabetes Ratgeber

Das könnte Sie auch interessieren: