Wort & Bild Verlag - Diabetes Ratgeber

Was bei Reizblase hilft - Häufiger Harndrang ist lästig. Doch dagegen lässt sich etwas tun

Baierbrunn (ots) - Viele Menschen - besonders häufig Diabetiker - leiden unter einer "Reizblase", die sie ständig zur Toilette treibt. Doch dagegen lässt sich etwas tun, wie das Apothekenmagazin "Diabetes Ratgeber" schreibt. So kann man seine Blasenmuskeln trainieren, indem man den Toilettengang etwas hinauszögert und den Schließmuskel zusammenkneift. Dadurch entspannt sich der Blasenmuskel und kann auf Dauer etwas mehr Harn speichern. Auch ein paar Pfunde loszuwerden, ist hilfreich: Übergewicht drückt auf den Beckenboden und strapaziert die Blasennerven.

Diese Meldung ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei.

Das Apothekenmagazin "Diabetes Ratgeber" 7/2016 liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

Pressekontakt:

Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de
www.diabetes-ratgeber.net

Original-Content von: Wort & Bild Verlag - Diabetes Ratgeber, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wort & Bild Verlag - Diabetes Ratgeber

Das könnte Sie auch interessieren: