Wort & Bild Verlag - Diabetes Ratgeber

Zucker sparen beim Marmelade-einkochen
Höherer Fruchtanteil mit mehr Aroma durch spezielle Gelierzucker

Baierbrunn (ots) - Wer seine Marmelade selbst herstellen und dabei Zucker sparen möchte, etwa weil er Diabetiker ist, kann spezielle Gelierzucker benutzen. Der Anteil an Früchten, die normalerweise im Verhältnis 1:1 mit Zucker eingekocht werden, kann so auf 2:1 oder 3:1 erhöht werden. Das Fruchtaroma ist dadurch intensiver, das Ergebnis kalorienärmer, rät das Apothekenmagazin "Diabetes Ratgeber". Den 2:1- und 3:1-Gelierzuckern muss aus Haltbarkeitsgründen allerdings ein Konservierungsmittel zugesetzt werden. Eine Alternative sind Bio-Geliermittel, die zum Beispiel auf Apfelpektin basieren. Damit gelingen Marmeladen genauso gut, sie sind aber nach dem Öffnen nicht so lange haltbar.

Dieser Beitrag ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei.

Das Apothekenmagazin "Diabetes Ratgeber" 6/2015 liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

Pressekontakt:

Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de
www.diabetes-ratgeber.net

Original-Content von: Wort & Bild Verlag - Diabetes Ratgeber, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wort & Bild Verlag - Diabetes Ratgeber

Das könnte Sie auch interessieren: