Wort & Bild Verlag - Diabetes Ratgeber

Diabetes: Vierteljährlich zur Kontrolle
Bei Typ-2-Diabetes sind regelmäßige Untersuchungen wichtig

Baierbrunn (ots) - Mehr als 700 Mal am Tag wird in Deutschland ein Typ-2-Diabetes diagnostiziert, die häufigste Form der "Zuckerkrankheit". Oft lässt sich Typ-2-Diabetes durch den Abbau von Übergewicht und regelmäßige Bewegung in den Griff bekommen. Meist werden jedoch von Anfang an zusätzlich blutzuckersenkende Tabletten oder eine Insulintherapie verordnet. Zur Kontrolle sollen Typ-2-Diabetiker mindestens einmal im Quartal zum Arzt, rät das Apothekenmagazin "Diabetes Ratgeber". Der Arzt misst unter anderem den Blutzucker-Langzeitwert HbA1c und kontrolliert die Blutdruck- und Cholesterinwerte. Außerdem fahndet er regelmäßig nach Folgekrankheiten des Diabetes, etwa einer Nierenschwäche oder Nervenschäden. Rechtzeitig erkannt, lassen sich diese meist gut behandeln.

Dieser Beitrag ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei.

Das Apothekenmagazin "Diabetes Ratgeber" 1/2015 liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

Pressekontakt:

Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de
www.diabetes-ratgeber.net

Original-Content von: Wort & Bild Verlag - Diabetes Ratgeber, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wort & Bild Verlag - Diabetes Ratgeber

Das könnte Sie auch interessieren: