Wort & Bild Verlag - Senioren Ratgeber

Kopfweh muss nicht sein - Expertin: "Jedem kann gut geholfen werden"

Baierbrunn (ots) - Ältere Menschen sollten Kopfschmerzen auf keinen Fall einfach hinnehmen. "Leider denkt die Mehrheit der Älteren, man könne nichts gegen die Beschwerden tun und findet sich damit ab", beklagt die Präsidentin der Deutschen Migräne- und Kopfschmerzgesellschaft, Privatdozentin Stefanie Förderreuther, im Apothekenmagazin "Senioren Ratgeber". "Dabei kann jedem gut geholfen werden." Die Neurologin von der Universitätsklinik München hofft, dass künftig mehr Patienten mit Kopfschmerzen ihren Arzt kontaktieren. Besonders bei neu auftretenden, ungewohnt heftigen Beschwerden sei eine ärztliche Abklärung wichtig. Denn mit dem Alter steige die Wahrscheinlichkeit, dass eine ernste Erkrankung dahinterstecke. In den meisten Fällen seien Kopfschmerzen aber harmlos, versichert die Expertin. Bei milden Beschwerden helfen oft schon einfache Tricks, wie schnell einen Espresso mit Zitronensaft zu trinken oder die Stirn mit Minzöl zu betupfen. Für manche Selbsthilfe-Strategie brauchen Kopfschmerzpatienten aber ein wenig Geduld - zum Beispiel für das Erlernen einer Entspannungstechnik.

Dieser Beitrag ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei.

Das Apothekenmagazin "Senioren Ratgeber" 8/2016 liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

Pressekontakt:

Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de
www.senioren-ratgeber.de

Original-Content von: Wort & Bild Verlag - Senioren Ratgeber, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wort & Bild Verlag - Senioren Ratgeber

Das könnte Sie auch interessieren: