Wort & Bild Verlag - Senioren Ratgeber

Neue Chance für die Leber - Eine Fettleber kann sich vollständig regenerieren: durch Bewegung und Abnehmen

Baierbrunn (ots) - Nicht nur Alkohol, auch üppiges Essen und mangelnde Bewegung setzen der Leber massiv zu. Die sogenannte nicht-alkoholische Fettleber gilt als häufigstes Leberleiden der westlichen Welt, jeder dritte Erwachsene ist betroffen, wie das Apothekenmagazin "Senioren Ratgeber" berichtet. Besser also, rechtzeitig die Entwicklung stoppen. Denn eine nicht-alkoholische Fettleber kann sich vollständig regenerieren - durch mehr Bewegung und langsames Abspecken. "Gut wäre es, drei bis fünf Prozent des Körpergewichts abzunehmen. Das kann bei vielen eine Leberverfettung zurückdrängen", erläutert Professor Andreas Geier, Leberexperte am Würzburger Uniklinikum. Zwingend zum Übergewichtabbau gehört Sport. Die Leber speichert Fett als Energiereserve, nur mit regelmäßiger Ausdauerbewegung werden die Fettreserven überhaupt angesteuert und verbraucht und so eine Leberverfettung rückgängig gemacht. "Es reicht nicht, dreimal am Tag kurz die Treppe hochzugehen", so Geier. "Sie müssen schon 30 Minuten lang in Bewegung sein, und das am besten täglich."

Dieser Beitrag ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei.

Das Apothekenmagazin "Senioren Ratgeber" 3/2016 liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

Pressekontakt:

Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de
www.senioren-ratgeber.de
Original-Content von: Wort & Bild Verlag - Senioren Ratgeber, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wort & Bild Verlag - Senioren Ratgeber

Das könnte Sie auch interessieren: