Wort & Bild Verlag - Senioren Ratgeber

Ehekrise nach Krebsdiagnose
Männer trennen sich häufig, wenn bei der Partnerin ein Tumor entdeckt wird

    Baierbrunn (ots) - Frauen sind schweren Krankheitsdiagnosen in der Familie offenbar viel besser gewachsen als Männer. Ist die Frau selbst aber von der Diagnose betroffen, geht die Ehe in den folgenden Jahren oft in die Brüche. Die Trennung geht dabei 6-fach häufiger vom Mann aus. Das berichtet das Apothekenmagazin "Senioren Ratgeber" unter Berufung auf Forschungsergebnisse aus den USA. Erkrankt der Mann an Krebs oder einer anderen einschneidenden Krankheit, hält die Ehe deutlich öfter. Erklärung der Forscher: Männer tun sich oft schwerer, die Rolle des Betreuers zu übernehmen.

    Dieser Text ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei.

    Das Apothekenmagazin "Senioren Ratgeber" 2/2010 liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

Pressekontakt:
Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de
www.senioren-ratgeber.de

Original-Content von: Wort & Bild Verlag - Senioren Ratgeber, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wort & Bild Verlag - Senioren Ratgeber

Das könnte Sie auch interessieren: