NWB Verlag

So wird man nicht zum Steuersünder: NWB Experten-Blog zeigt die kreativsten Steuertricks
Nachahmung nicht empfohlen

Herne (ots) - Luca Toni, Oliver Kahn, Boris Becker und viele andere mehr - ein Blogger verrät, wer es mit der Steuer nicht so genau nahm und berichtet über die größten Steuersünder-Fälle.

Weihnachten in die Kirche? Für viele Christen gehört dies genauso zum Fest wie der leckere Stollen. Beim Zahlen der Kirchensteuer ist für manche anscheinend die Grenze der Pflichterfüllung erreicht. So auch im Fall des ehemaligen FC Bayern-Stürmers Luca Toni, der 2007 keine Kirchensteuer zahlte. Das Finanzamt bat zur Nachzahlung inklusive einer Strafe. Nun verklagte dieser seinen Steuerberater, weil er sich nicht ordnungsgemäß beraten fühlte. Das Urteil dieses Prozesses wird am morgigen Mittwoch, den 23. Dezember 2015, erwartet (OLG München, 15 U 2063/14).

Ob der Kirchensteuerfall von Luca Toni, die nicht gezahlte Einfuhrsteuer am Flughafen von Oliver Kahn oder der doppelte Wohnsitz von Boris Becker - diese Fälle zeigen, wie schnell jeder, oftmals auch ungewollt, zum Steuersünder werden kann. Wenn es sich dabei um prominente Fälle handelt, ist die Schadenfreude meist doppelt so groß. "Bei der Steuer geschummelt hat sicher schon so mancher. Da wird mal die Entfernung zur Arbeitsstätte großzügig aufgerundet oder die Privatfeier als Betriebsausgabe abgerechnet. Oder mit dem Gutschein-Trick der Wochenendeinkauf bezahlt. Wenn (mehr oder weniger) Prominente bei der Steuer schummeln, ist das auch nicht immer legal, aber oft unterhaltsam", so NWB Experten-Blogger Matthias Trinks, der gerade in vier Blogbeiträgen die Themen Steuern sparen, Steuerverschwendung und prominente Steuersünder genauer untersucht. Der FC Bayern München nimmt hier eine Sonderstellung ein, weshalb man dem Verein ein eigenes Special widmet.

Das Thema "kreatives Steuern sparen" ist einer von inzwischen mehr als 160 Denkanstößen, die seit März 2015 im NWB Experten-Blog veröffentlicht wurden. Bei dem aktuellen Thema wird nicht nur die Brücke zur Steuerverschwendung geschlagen, sondern ausdrücklich auf die Risiken und Nebenwirkungen hingewiesen. In den Rubriken Steuern, Bilanzierung und Recht thematisieren die Experten, worüber die Branche spricht, wo Stolpersteine liegen und geben einen interessanten Einblick in ihre Fachwelt. "Seitdem unser Blog an den Start gegangen ist, konnten wir uns über ein reges Leserinteresse freuen. Die Seite verzeichnet mittlerweile bald 6.000 Besucher im Monat, Tendenz steigend. Für einen noch jungen Blog ein ausgezeichnetes Ergebnis, das zeigt, dass wir mit unseren Beiträgen genau ins Schwarze treffen", erklärt Reiner Crede, Produktverantwortlicher beim NWB Verlag. Nachzulesen sind die pointierten Blog-Beiträge unter www.nwb-experten-blog.de

Pressekontakt:

Kirsten Hedinger
HEDINGER COMMUNICATIONS GMBH
Hongkongstraße 3-5
20457 Hamburg
Fon 0 40/42 10 11-12
E-Mail hedinger@hedinger-pr.de
www.hedinger-pr.de

Sabrina Gramm
NWB Verlag GmbH & Co. KG
PR & Marke
Fon 02323.141-313
E-Mail s.gramm@nwb.de
Eschstr. 22
44629 Herne

Original-Content von: NWB Verlag, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: NWB Verlag

Das könnte Sie auch interessieren: