NWB Verlag

Flüchtlingen leichter helfen - Spendenpraxis erleichtert
NWB Aktuell: Spenden als Sonderausgaben abziehbar

Herne (ots) - In jüngster Zeit haben sich zahlreiche Initiativen zur Unterstützung von Flüchtlingen gebildet. Nicht nur persönliche Hilfe und Sachspenden, sondern auch Geldspenden werden geleistet. Selbstverständlich geht es für die Organisationen, Vereine und privaten Initiativen darum, schnell und unbürokratisch zu helfen. Allerdings stellen sich - vielleicht mit einigem Abstand - durchaus Fragen in steuerlicher Hinsicht. Und auch das Gemeinnützigkeitsrecht darf nicht außen vor gelassen werden. Dürfen offizielle Spendenquittungen ausgestellt werden, die der Spender beim Finanzamt einreichen kann? Dürfen die Spenden überhaupt für die Flüchtlingshilfe verwendet werden, wenn nach der Vereinssatzung eigentlich ein anderer Zweck gefördert werden soll? Dürfen bislang nicht gemeinnützige Organisationen auf Treuhandkonten Spenden sammeln und weiterleiten? Mit diesen und weiteren Fragen hat sich das Bundesfinanzministerium in einem aktuellen Schreiben beschäftigt. Fazit: Die Finanzverwaltung ist über ihren Schatten gesprungen und zeigt sich in vielerlei Hinsicht sehr großzügig. Beispielsweise sind Zuwendungen an Sammelstellen steuerlich abziehbar, wenn die Gelder der Sammlung an eine gemeinnützige Organisation zur Förderung der Hilfe für Flüchtlinge weitergeleitet werden. Aufatmen werden dabei lokale Initiativen. So haben sich etwa in vielen Gemeinden Vereine zusammengetan und zu Spenden auf einem einheitlichen Konto aufgerufen. Hier ist nun klar, dass die Spenden als Sonderausgaben abziehbar sind, wenn die Gelder von dem Sammelkonto an die gemeinnützigen Organisationen überwiesen werden und von diesen zum Beispiel für die Anschaffung von Verpflegung, Feldbetten oder Ähnlichem eingesetzt werden.

Der NWB Verlag, der Ansprechpartner für Steuerrecht, Wirtschaftsrecht und Rechnungswesen, wird immer digitaler: Unter anderem bietet das Medienunternehmen Zeitschriften fürs iPad an und der Zugang zur NWB Datenbank ist via PC, Smartphone und iPad immer und überall möglich. Mehr Infos zum NWB Verlag und seinen Marken Kiehl und N-Kompass auf www.nwb.de, www.kiehl.de und www.n-kompass.de - Neuigkeiten aus erster Hand gibt es auch bei Facebook: http://www.facebook.com/NWBVerlag und Twitter: http://twitter.com/NWBVerlag.

Pressekontakt:

Kirsten Hedinger
HEDINGER COMMUNICATIONS GmbH
Eschelsweg 4
22767 Hamburg
Fon: 040 / 42 10 11-12
E-Mail: hedinger@hedinger-pr.de
URL: www.hedinger-pr.de

Sabrina Gramm
NWB Verlag
Eschstraße 22
44629 Herne
Fon: 023 23 / 141-313
E-Mail: s.gramm@nwb.de
URL: www.nwb.de

Original-Content von: NWB Verlag, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: NWB Verlag

Das könnte Sie auch interessieren: