Eintracht Frankfurt Fußball AG

Eintracht Frankfurt-Presseservice: Keine Zweifel an den Aussagen von Ioannis Amanatidis

    Frankfurt (ots) - In einer kurzfristig einberufen Pressekonferenz informierte Eintracht Frankfurts Vorstandsvorsitzender Heribert Bruchhagen die anwesenden Medienvertreter über den Stand der Dinge in Zusammenhang mit den heute veröffentlichten Anschuldigungen gegen den Spieler Ioannis Amanatidis.

    Zusammen mit Trainer Friedhelm Funkel bat Bruchhagen den Spieler Amanatidis nach dem Vormittagstraining zu einem persönlichen Gespräch indem der 26jährige den Sachverhalt aus seiner Sicht geschildert hat.

    Kernpunkt seiner Schilderung ist, dass es im Rahmen eines Verkehrsstaus zu einer verbalen Auseinandersetzung gekommen ist und der griechische Nationalspieler sich mit einer größeren Gruppe von Damen und eines Herrn (Mitte 50) konfrontiert sah. Innerhalb dieser verbalen Auseinandersetzung sei es zwischen Ioannis Amanatidis und dem beteiligten Mann zu einer "Schubserei" gekommen. Keinesfalls sei eine der Damen von Amanatidis berührt oder geohrfeigt worden. Alle anders lautenden Behaupten entbehren jeglicher Grundlagen.

    Inzwischen habe Eintracht Frankfurt zahlreiche Informationen und Hinweise erhalten, die dem anwaltlichen Berater von Amanatidis, Herrn Hans Wüstehube, zur Aufklärung des Sachverhaltes zur Verfügung gestellt werden.

    Der Vorstandsvorsitzende des Bundesligisten stellte klar, dass Eintracht Frankfurt sich weder an Mutmaßungen beteiligen werde noch sportliche Sanktionen gegenüber seines Spieler anstrebe oder den Verdacht hege, dass Amanatidis sich etwas zu Schulden kommen ließ.

    Heribert Bruchhagen: "Eintracht Frankfurt hat keinerlei Zweifel an den Aussagen von Ioannis und wir haben vollstes Vertrauen in unseren Spieler. Für die Aufklärung des Sachverhaltes sind letztendlich andere zuständig".

Pressekontakt:
Rückfragen bitte an:

Eintracht Frankfurt Fußball AG
Carsten Knoop
Pressesprecher
Mörfelder Landstr. 362
60528 Frankfurt/Main
Tel: 069-9 55 03 - 130
Fax: 069-9 55 03 - 139
E-Mail: knoop@eintracht-frankfurt.de
Internet: www.eintracht-frankfurt.de

Original-Content von: Eintracht Frankfurt Fußball AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Eintracht Frankfurt Fußball AG

Das könnte Sie auch interessieren: