Rewe Group

REWE gibt Übernahmegarantie für alle Auszubildenden

Köln (ots) - Übernahme in Vollzeit und unbefristet

Das Lebensmitteleinzelhandelsunternehmen REWE wird in seinen bundesweit rund 3.300 REWE- und toom-Märkten zukünftig allen Auszubildenden, die eine Ausbildung bei REWE oder toom machen, mit bestandener Abschlussprüfung nach der Ausbildung in Vollzeit und unbefristet übernehmen. Diese "Übernahmegarantie" gab das Unternehmen im Zuge der laufenden Nachhaltigkeitswochen der REWE Group heute bekannt. "Ausbildung ist eine Investition in die Zukunft. Mit unserer Nachhaltigkeitsinitiative übernehmen wir Verantwortung für künftige Generationen. Daher freue ich mich, dass wir schon heute unseren jungen Leuten einen krisensicheren und unbefristeten Job mit guten Karriereaussichten garantieren können", so Lionel Souque, im Vorstand der REWE Group für die REWE- und toom Märkte in Deutschland verantwortlich.

Insgesamt bildet REWE 3.800 Auszubildende in ganz Deutschland aus und gehört damit zu den bedeutendsten Ausbildungsbetrieben im Land. "Die Übernahmegarantie gilt für alle 10 Ausbildungsberufe der REWE Markt GmbH - vom Kaufmann im Einzelhandel über den Fleischer und den Fachlagerist bis hin zum Bürokaufmann in der Verwaltung. Einzige Bedingung ist logischerweise die bestandene Abschlussprüfung sowie gute Beurteilungen aus dem Ausbildungsmarkt. Danach bieten wir individuelle Perspektiven und Karrierechancen", freut sich Jürgen Billerbeck, bei REWE in Deutschland für das Personalwesen verantwortlich, über die Jobgarantie. "Schon in den vergangenen Jahren lag die Übernahmequote bei REWE konstant zwischen 70 und 80 Prozent. Dieses Ergebnis werden wir durch unsere Übernahmegarantie noch einmal toppen", so Billerbeck.

"Mit dieser freiwilligen Übernahmegarantie bieten wir schon bei der Berufswahl ein wichtiges Entscheidungskriterium für junge Leute. Ausschließlich die Prüfungsergebnisse und die Leistungen spielen eine Rolle bei dieser Übernahmegarantie. Die Übernahmegarantie wird für REWE ein wichtiger Schritt bei der Suche von guten Nachwuchskräften und gibt unseren Auszubildenden die Sicherheit bei REWE einen nachhaltigen Arbeitsplatz zu finden", so Jürgen Billerbeck.

Auch Andreas Ratzmann, Gesamtbetriebsratsvorsitzender REWE, ist stolz auf die zwischen Arbeitnehmern und Arbeitgebern ausgehandelte Übernahmegarantie. "Wir sind bei REWE darauf stolz, schon jetzt vielen jungen Menschen langfristige berufliche Perspektiven aufzeigen zu können, die das berufliche Rüstzeug für die Zukunft erlernen. Im Lebensmittelhandel können junge Menschen schnell Verantwortung übernehmen und außerdem bietet er im Vergleich zu anderen Wirtschaftszweigen krisensichere Arbeitsplätze", so Ratzmann.

REWE bietet vielfältige Einstiegschancen mit Perspektive

REWE ist mit rund 90.000 Mitarbeitern eines der führenden Handelsunternehmen in Deutschland und ein attraktiver Arbeitgeber. Das Kölner Handelsunternehmen bietet jungen Nachwuchskräften interessante und vielfältige Einstiegsmöglichkeiten - vom Abiturientenprogramm zur gezielten Entwicklung zur Führungskraft über die klassische Ausbildung zum/ zur Kaufmann/ -frau im Einzel- bzw. Groß- und Außenhandel bis hin zum/ zur Fachverkäufer/-in oder zum Bürokaufmann/-frau.

Für rund 10 Ausbildungsberufe in Vertrieb, Logistik und Verwaltung sucht REWE rund 1.800 Nachwuchskräfte. Überdurchschnittliches Engagement, ausgeprägte Teamfähigkeit und Interesse für die Welt des Handels - das sollten Bewerber mitbringen. Dann haben sie gute Chancen auf einen abwechslungsreichen Job mit hervorragenden Aufstiegschancen. Mit speziellen Aus- und Weiterbildungsprogrammen setzt sich Deutschlands zweitgrößter Lebensmittelhändler dafür ein, dass aus Einsteigern schnell Führungskräfte werden. Mit Erfolg: Rund 70 Prozent der Führungskräfte werden aus den eigenen Reihen zu rekrutiert.

Führungskräfte gesucht

Speziell für Einsteiger mit Abitur bietet REWE die Abiturientenausbildung zur Führungskraft an. Sie verbindet eine verkürzte Ausbildung zum/zur Kaufmann/-frau im Einzelhandel mit einer Weiterbildung zum/zur Handelsfachwirt/-in. Für viele Abiturienten ist dies eine echte Alternative zum Studium. Ziel ist es, die jungen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu Marktmanagern auszubilden. Anschließend haben die Nachwuchskräfte die Möglichkeit, selbstständige Partnerkaufmänner/-frauen zu werden. Wer Teamgeist, Einsatzbereitschaft und Belastbarkeit mitbringt, kann es bei REWE schnell weit bringen.

Ausbildungsberufe bei REWE im Überblick:

   Vertrieb/Service:
   - Kaufmann/-frau im Einzelhandel
   - Kaufmann/-frau im Einzelhandel (Abiturientenprogramm)
   - Kaufmann/-frau im Einzelhandel, Fachrichtung Feinkost
   - Verkäufer/-in
   - Fleischer/in
   - Fachverkäufer/-in im Lebensmittelhandwerk, Fachrichtung 
     Fleischerei 
   Verwaltung:
   - Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel
   - Bürokaufmann/-frau 
   Logistik:
   - Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel, Fachrichtung Logistik
   - Fachkraft für Lagerlogistik
   - Fachlagerist/-in 

Die genossenschaftliche REWE Group ist einer der führenden Handels- und Touristikkonzerne in Deutschland und Europa. Im Jahr 2011 erzielte das Unternehmen einen Gesamtaußenumsatz von über 48 Milliarden Euro. Die 1927 gegründete REWE Group ist mit ihren 323.000 Beschäftigten und 15.700 Märkten in 13 europäischen Ländern präsent. In Deutschland erwirtschafteten im Jahr 2011 rund 222.000 Mitarbeiter in über 11.000 Märkten einen Umsatz von 35 Milliarden Euro. Zu den Vertriebslinien zählen Super- und Verbrauchermärkte der Marken REWE, REWE CENTER, REWE CITY, toom und BILLA, der Discounter PENNY, die Baumärkte von toom Baumarkt und B1 Discount Baumarkt sowie die Elektronikfachmärkte von ProMarkt. Zur Touristik gehören die Veranstalter ITS, Jahn Reisen und Tjaereborg sowie Dertour, Meier's Weltreisen und ADAC Reisen sowie die Geschäftsreisesparte FCm Travel Solutions und rund 2.100 Reisebüros (u.a. Atlas Reisen, DER Reisebüro, DERPART).

Mit einem Umsatz von rund 15,2 Mrd. Euro und über 90.000 Mitarbeitern leisten mehr als 3.300 REWE-Märkte als Filialen oder Supermärkte der selbstständigen REWE-Kaufleute einen wichtigen Beitrag zum Erfolg der Gruppe.

Für Rückfragen:

REWE Unternehmenskommunikation,
Tel.: 0221-149-1610,
Fax: 0221-149-9610,
E-Mail: raimund.esser@rewe-group.com

Original-Content von: Rewe Group, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rewe Group

Das könnte Sie auch interessieren: