Rewe Group

REWE Group geht zukünftig verstärkt bei Vertragsanbau in die Offensive
Nach Best-Alliance-Pilotprojekt nun enge Kooperation mit UNIVEG Group

Köln (ots) - In den zurückliegenden Monaten haben die deutlichen Preisschwankungen bei Lebensmitteln gezeigt, dass es zukünftig neben einem Wettbewerb um die Qualität verstärkt auch ein Ringen um die Verfügbarkeit von Waren geben wird. Die REWE Group antwortet im Rahmen ihrer nachhaltigen Beschaffungsstrategie auf diese Herausforderung und treibt die Vertikalisierung ihrer Beschaffungsketten bei Obst und Gemüse in Form von Vertragsanbau voran. Diese Aktivitäten wurden im Wesentlichen 2006 begonnen und mit Nachdruck 2007 weiterentwickelt. In dem Pilotprojekt Best-Alliance wurden Erdbeeren, Paprika und Trauben in Spanien und Italien von Vertragsbauern erzeugt. Mit der soeben (27.8.) vereinbarten engen strategischen Zusammenarbeit mit der UNIVEG Group treibt die REWE Group den strategischen Ansatz des Vertragsanbaus weiter voran. UNIVEG ist einer der größten Produzenten und Lieferanten von frischem Obst und Gemüse.

"Best Alliance hat uns gezeigt, dass wir über den Vertragsanbau auf der einen Seite zu deutlich höheren Qualitäten kommen, weil wir als Handelsunternehmen noch dichter an die landwirtschaftliche Produktion heranrücken. Auf der anderen Seite liegt der Vorteil für uns darin, dass nur durch den Vertragsanbau ein nachhaltiges Beschaffungssystem im Sinne von Klimaschutz, ökologischer und sozialer Verantwortung umgesetzt werden kann. Bei Best Alliance begleiten, prüfen und kontrollieren wir letztlich vom Feld bis in den Supermarkt. Doch der Vertragsanbau bietet auch die Chance, sich durch langfristige Lieferbeziehungen entsprechende Mengen zu sichern. Unsere Lieferanten können Schritt für Schritt mit unseren Anforderungen mitwachsen - quantitativ und qualitativ", sagte Manfred Esser, Vorstand Strategischer Einkauf, anlässlich der soeben beschlossenen Kooperation beider Unternehmen. Mit UNIVEG habe man einen Partner, der die Chancen des Vertragsanbaus erkannte habe und über immenses Marktwissen verfüge. "Ich bin davon überzeugt, dass unsere Kunden nicht nur qualitativ noch besseres Obst und Gemüse bekommen, das mit noch weniger Pestiziden belastet ist, sie bekommen vor allem auch eine dauerhaft stabile Warenversorgung." Die REWE Group hatte in der Vergangenheit wiederholt angemahnt, dass die Verfügbarkeit von Lebensmitteln im Pflichtenheft der Industrie stehe, diese allerdings vereinzelt dem nicht nachkomme.

Die UNIVEG Group ist weltweiter Lieferant frischer Produkte und ist aktiv in den Bereichen Obst und Gemüse, Blumenzwiebeln und Blumen, Convenience, Logistik und Transport. Die belgische UNIVEG Group beschäftigt 8.500 Mitarbeiter weltweit mit einem Jahresumsatz rund um die drei Milliarden Euro und ist in 23 Ländern tätig.

Die REWE Group ist mit einem Rekord-Umsatz von über 45 Milliarden Euro und 290.000 Beschäftigten in 16 Ländern Europas einer der führenden Handels- und Touristikkonzerne. In Deutschland beschäftigt die Unternehmensgruppe rund 196.000 Mitarbeiter, die in annähernd 9.500 Märkten von Supermärkten (REWE) und Discountern (Penny) über SB-Warenhäuser (toom) bis hin zu Fachmärkten (toom BauMarkt, B1 Baumarkt Discount, ProMarkt) sowie Reisebüros (Atlas, DER, Derpart) einen Umsatz von über 31 Milliarden Euro erwirtschaften. Im Bereich B2B (REWE-Großverbraucher-Service, Fegro/Selgros, transGourmet) erwirtschaftet die REWE Group in Deutschland und Europa einen Umsatz von annähernd sechs Milliarden Euro. Der Lebensmittelhandel in Deutschland ist das Fundament des wirtschaftlichen Erfolgs der gesamten Gruppe. Außerhalb Deutschlands erwirtschaftet die REWE Group in 15 Ländern Europas einen Außenumsatz von mehr als 13 Milliarden Euro. Mit 4,8 Milliarden Euro allein in Österreich ist die REWE Group Austria (Billa, Merkur, Penny, Bipa) das umsatzstärkste Tochterunternehmen.

Für Rückfragen:

REWE-Group-Unternehmenskommunikation, Andreas Krämer, stellv. 
Pressesprecher, Tel.: 0221-149-1050, Fax: 0221-13 88 98,
presse@rewe-group.com
Original-Content von: Rewe Group, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rewe Group

Das könnte Sie auch interessieren: