Rewe Group

REWE & toom geben Signale zum Jugendschutz beim Alkoholverkauf - Neues Sicherheitssystem an den Kassen unterstützt die Alterskontrolle

Aktiv gegen Alkoholmissbrauch unter Jugendlichen: REWE und toom verschärfen Alterskontrollen an den Marktkassen. / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Abdruck bitte unter Quellenangabe: "obs/Rewe Group".

Köln (ots) - Die Kölner REWE Group verstärkt ihr Engagement für den Jugendschutz in Deutschland über die gesetzlichen Verpflichtungen hinaus: Ab sofort unterstützt ein zweistufiges Sicherheitssystem an den Kassen der über 2.500 REWE Märkte und 150 toom Verbraucher- und Getränkemärkte die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter deutschlandweit bei der Alterskontrolle im Zuge des Verkaufs von Alkohol, Tabakwaren, CDs und DVDs.

Die besorgniserregende Entwicklung rund um den Alkohol- und Tabakkonsum von Jugendlichen in Deutschland veranlasst die REWE Group, die Kontrollen an den Kassen ihrer REWE und toom Märkte zu verschärfen. Damit will das Handelsunternehmen seiner Verantwortung in Sachen Jugendschutz noch effektiver gerecht werden.

So soll künftig ein zweistufiges Sicherheitsverfahren insbesondere die Abgabe von Alkohol und Tabakwaren an Minderjährige gänzlich ausschließen. Auch der Verkauf von Medien, die mit jugendgefährdenden Inhalten bespielt sind, wird künftig noch schärfer kontrolliert. Verbunden mit einem Hinweis auf dem Kassendisplay ertönt ab sofort beim Kauf eines solchen Produktes an der Kasse ein akustisches Signal, und die Kasse wird gesperrt. Die Marktmitarbeiter werden auf diese Weise noch einmal gesondert darauf hingewiesen, das Alter des Käufers zu kontrollieren. Erst nach Betätigen der Freigabetaste kann weiter kassiert werden.

Im Zweifelsfall muss immer der Ausweis vorgelegt werden. Denn wer eine Flasche Wodka oder eine Packung Zigaretten kaufen möchte, muss 18 Jahre alt sein. Für Feuerzeug oder Bier beispielsweise liegt die Altersgrenze bei 16 Jahren.

"Wir tun dies über die gesetzlichen Vorgaben hinaus", betont Jan Kunath, Leiter Vollsortiment National der REWE Group. "Als zweitgrößter Lebensmittelhändler Deutschlands handeln wir hierbei allein aus dem Bewusstsein unserer gesellschaftlichen Verantwortung heraus."

Die genossenschaftliche REWE Group (REWE, toom, Penny, toom BauMarkt, ProMarkt, AtlasReisen, DER-Reisebüros, ITS, Dertour) ist mit einem Umsatz von 45 Mrd. Euro, 270.000 Beschäftigten und 12.000 Märkten in 14 Ländern der zweitgrößte Lebensmittelhändler in Deutschland und die Nr. 3 unter den europäischen Handels- und Touristik¬konzernen. Mit einem Umsatz von über 12 Mrd. Euro und rund 90.000 Mitarbeitern leisten die toom Verbraucher- und Getränkemärkte sowie die REWE-Märkte als Filialen oder Supermärkte der selbständigen REWE-Kaufleute einen wichtigen Beitrag zum Erfolg der Gruppe.

Für Rückfragen:

REWE Group, Unternehmenskommunikation,
Tel.: 0221 / 149 - 1050, E-Mail: presse@rewe-group.com

Original-Content von: Rewe Group, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rewe Group

Das könnte Sie auch interessieren: