EDEKA ZENTRALE AG & Co. KG

"Supermarkt des Jahres" - EDEKA-Unternehmer belegen Spitzenplätze

Hamburg (ots) -

   - Preisträger: Drei selbstständige EDEKA-Kaufleute unter den 
     Siegern
   - Trendsetter: Mix aus modernem Supermarkt und Genuss-Gastronomie
   - Entscheider: Über 100.000 Verbraucher stimmten bundesweit mit ab 

Bei der Wahl zum "Supermarkt des Jahres" 2014 haben sich gleich drei EDEKA-Märkte den begehrten Titel in ihrer jeweiligen Kategorie gesichert: Das Koblenzer E center des Kaufmanns Konrad Kreuzberg landete bei den "Selbstständigen über 2.000 Quadratmeter" Verkaufsfläche auf dem Spitzenplatz. Gleichzeitig überzeugte der Mühlheimer EDEKA-Unternehmer Volker Kels bei den "Selbstständigen unter 2.000 Quadratmeter" die hochkarätig besetzte Fachjury aus Branchenvertretern und Journalisten. In der neugeschaffenen Kategorie "Zukunftsmarkt" setzte sich Georg Scherer mit seinem Markt im bayerischen Trostberg durch.

"Diese drei Platzierungen sind umso höher zu bewerten, da die besten Märkte gleichermaßen von den Kunden wie auch von Branchenexperten ausgewählt wurden", hebt Markus Mosa, Vorstandsvorsitzender der EDEKA AG hervor. Mehr als 100.000 Verbraucher trafen eine Vorauswahl, bevor eine Fachjury die Sieger in den einzelnen Kategorien kürte. "Gemeinsam mit ihren Teams schaffen die Einzelhändler mit großer Lebensmittelkompetenz, Kundennähe und Bistro-Konzepten Tag für Tag besondere Einkaufserlebnisse", so Mosa weiter.

Attraktive Gastronomie-Konzepte in Koblenz

Das E center von Konrad Kreuzberg beeindruckte die Jury-Mitglieder mit seinem deutlich erweiterten Frische- und Gastronomie-Angebot. Insgesamt 300.000 Euro investierte der Gewinner in die großzügigen Bedien- und Servicebereiche seines 3.000 Quadratmeter Verkaufsfläche umfassenden "Supermarkt des Jahres". Hier begeistert der Kaufmann seine Kunden beispielsweise mit rund 100 italienischen Wurstspezialitäten und frisch zubereiteten Speisen. Kreuzberg zählte bereits im Jahr 2012 zum Kreis der Nominierten.

Zielgruppenorientiert in Mühlheim

Im EDEKA-Markt von Volker Kels in Mühlheim an der Ruhr ist es der Mix aus "Fachgeschäftscharakter" und "bestem Service" für seine vielfach ältere Klientel, der für die Juroren den entscheidenden Unterschied machte. Auch Kels setzt auf seinen 1.300 Quadratmetern Verkaufsfläche auf die attraktive Kombination aus Einkaufsstätte und Bistro. Je nach Tageszeit wechselt das Angebot vor Ort gekochter Speisen. Täglich werden in dem Gewinner-Markt bis zu 150 Mittagsgerichte verkauft.

Selbstgemachtes in Trostberg

Im bayerischen Trostberg schwört Preisträger Georg Scherer auf Produkte aus eigener Herstellung. Die Fachjury honorierte in "Scherer's tägliche Frische"-Markt die zwei Mal tägliche Belieferung mit frischen Backwaren aus der eigenen Bäckerei. Darüber hinaus zählen ein Schlacht- und Zerlegebetrieb sowie eine hauseigene Blumenabteilung zu seinem über mehr als 1.800 Quadratmeter Verkaufsfläche verfügenden EDEKA-Markt. Auch in Trostberg rundet eine vielfältige Innen- und Außengastronomie das Angebot ab.

Verbraucher entschieden mit

Der renommierte Branchenwettbewerb "Supermarkt des Jahres" wurde in diesem Jahr erstmalig als Ko-Produktion des Fachmagazins "Lebensmittel Praxis" und der bekannten Publikumszeitschrift "Meine Familie & ich" durchgeführt. Zunächst wählten mehr als 100.000 Verbraucher die besten 100 Märkte, die anschließend von der Jury genauer unter die Lupe genommen wurden. Aus ihnen wurde die Gruppe der Finalisten gekürt. Für den Titel "Supermarkt des Jahres" bewerteten die Juroren unter anderem Faktoren wie Wirtschaftlichkeit, Flair und Atmosphäre sowie Sortimentsgestaltung und Mitarbeiterführung. Dazu besuchten sie inkognito die Märkte der Nominierten.

EDEKA - Deutschlands erfolgreichste Unternehmer-Initiative

Das Profil des mittelständisch und genossenschaftlich geprägten EDEKA-Verbunds basiert auf dem erfolg¬reichen Zusammenspiel dreier Stufen: Bundesweit verleihen über 4.000 selbstständige Kaufleute EDEKA ein Gesicht. Sie übernehmen auf Einzelhandelsebene die Rolle des Nahversorgers, der für Lebensmittelqualität und Genuss steht. Unterstützt werden sie von sieben regionalen Großhandelsbetrieben, die täglich frische Ware in die EDEKA-Märkte liefern und darüber hinaus von Vertriebs- bis zu Expansionsthemen an ihrer Seite stehen. Die Koordination der EDEKA-Strategie erfolgt in der Hamburger EDEKA-Zentrale. Sie steuert das nationale Warengeschäft ebenso wie die erfolgreiche Kampagne 'Wir lieben Lebensmittel'. Von hier erfolgen die Impulse zur Realisierung verbundübergreifender Ziele wie beispielsweise dem Schaffen durchgängiger IT-Strukturen oder zur Entwicklung zeitgemäßer Personalentwicklungs- und Qualifizierungskonzepte für den Einzelhandel. Mit dem Tochterunternehmen Netto Marken-Discount setzt sie darüber hinaus erfolgreiche Ak¬zente im Discountgeschäft und rundet so das breite Leistungsspektrum des Unternehmensverbunds ab. EDEKA erzielte 2012 mit seinen rund 11.700 Märkten und 318.000 Mitarbeitern einen Umsatz von 44,8 Mrd. Euro. Mit rund 18.200 Auszubildenden ist EDEKA einer der führenden Ausbilder in Deutschland.

Pressekontakt:

EDEKA Zentrale & Co. KG
Unternehmenskommunikation
New-York-Ring 6
22297 Hamburg

Telefon: 040/ 6377 2182
Fax: 040/ 6377 2971
presse@edeka.de
www.edeka.de

Original-Content von: EDEKA ZENTRALE AG & Co. KG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: EDEKA ZENTRALE AG & Co. KG

Das könnte Sie auch interessieren: