McKesson Europe AG

Celesio beabsichtigt Verkauf ihrer brasilianischen Tochterunternehmen
Fokus auf den europäischen Markt bekräftigt

Stuttgart (ots) - Celesio, ein international führendes Groß- und Einzelhandelsunternehmen und Anbieter von Logistik- und Serviceleistungen im Pharma- und Gesundheitssektor, beabsichtigt den Verkauf ihrer brasilianischen Tochtergesellschaften. Diese Entscheidung wurde nach eingehender Prüfung der operativen Geschäfte in Brasilien getroffen. Celesio ist in dem südamerikanischen Land mit den beiden 100%igen Tochtergesellschaften Panpharma und Oncoprod vertreten.

Celesio hat eine starke Marktstellung in Europa. Durch den geplanten Verkauf der brasilianischen Tochtergesellschaften setzt Celesio den Schwerpunkt auf europäische Märkte und Kunden.

Der Vorstandsvorsitzende von Celesio, Marc Owen, sagte zum geplanten Verkauf: "Diese Entscheidung zeigt deutlich, dass wir uns strategisch auf den Ausbau unserer Position im europäischen Markt konzentrieren wollen."

Parallel dazu kündigte der Geschäftsführer von Celesio in Brasilien, Dr. Alexander Triebnigg, seinen Rücktritt an.

Dr. Andreas Windischbauer, der neben Österreich auch für das brasilianische Geschäft verantwortlich ist, zum Rücktritt von Dr. Alexander Triebnigg: "Wir bedanken uns bei Dr. Triebnigg für seinen großen Einsatz und für sein Engagement und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute."

Die brasilianischen Unternehmen werden vorübergehend von Gustavo Kotscho, Martin Lipp und Herminio Tavares gemeinsam geleitet. Gustavo Kotscho ist seit September 2011 bei Celesio tätig, Martin Lipp seit September 2014. Herminio Tavares ist vor kurzem zum Unternehmen zurückgekehrt, nachdem er bereits 19 Jahre für Celesio tätig gewesen war.

Dr. Andreas Windischbauer fügte hinzu: "Mit Gustavo Kotscho, Martin Lipp und Herminio Tavarez haben wir ein sehr erfahrenes und starkes Management für Panpharma und Oncoprod. Die Manager sind bestens positioniert, um das Unternehmen zum Wohle aller Beteiligten zu führen."

Über den Celesio-Konzern

Celesio ist ein international führendes Groß- und Einzelhandelsunternehmen und Anbieter von Logistik- und Serviceleistungen im Pharma- und Gesundheitssektor, das Patienten aktiv und präventiv eine optimale Versorgung und Betreuung sichert. Der Konzern ist in 14 Ländern weltweit aktiv und beschäftigt rund 39.000 Mitarbeiter. Mit knapp 2.200 eigenen und rund 4.300 Partner- und Markenpartnerapotheken betreut Celesio täglich über 2 Millionen Kunden. Das Unternehmen beliefert rund 65.000 Apotheken sowie Krankenhäuser mit bis zu 130.000 Medikamenten über 133 Niederlassungen und erreicht damit rund 15 Mio. Patienten pro Tag.

Die McKesson Corporation, San Francisco, USA, ist Mehrheitsaktionär der Celesio AG. Das Unternehmen hat im Februar 2014 mehr als 75 Prozent der Aktien der Celesio AG erworben. McKesson bietet Lösungen an, die pharmazeutisches und medizinisch-chirurgisches Versorgungsmanagement, medizinische Informationstechnologie sowie Dienstleistungen für Geschäftskunden und Krankenhäuser umfassen.

Über Panpharma und Oncoprod

Panpharma ist ein brasilianischer Pharmagroßhändler mit landesweit 14 Niederlassungen, die täglich ca. 1 Millionen pharmazeutische Produkte ausliefern. Die in Goiania ansässige Firma hat mehr als 3.600 Mitarbeiter.

Oncoprod, ansässig in Sao Paolo, ist das einzige ausschließlich auf den Vertrieb von Spezialmedikamenten fokussierte Unternehmen in Brasilien. Oncoprod betreibt sieben, über das gesamte Land verteilte Niederlassungen und beschäftigen mehr als 300 Mitarbeiter.

Pressekontakt:


International:
Marc Binder, Celesio AG, +49 (0) 711.5001-380
media@celesio.com
Rainer Berghausen, Celesio AG, +49 (0) 711.5001-549
media@celesio.com

Brasilien:
Erika Martins, MSL Brazil, +55 11 3169 9349
Erika.martins@mslgroup.com

Original-Content von: McKesson Europe AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: McKesson Europe AG

Das könnte Sie auch interessieren: