Celesio AG

Celesio: Operative Entwicklung im 1. Halbjahr 2014 im Rahmen der Erwartungen

Stuttgart (ots) -

   - Umsatzwachstum von 1,8 Prozent erzielt 
   - Bereinigtes EBIT aufgrund des Rabattwettbewerbs in Deutschland 
und der ungünstigen Entwicklung in Brasilien um 1,7 Prozent 
rückläufig 

Der Geschäftsverlauf der Celesio AG entsprach im ersten Halbjahr 2014 den Erwartungen. Der Konzernumsatz lag mit 10.930,8 Millionen Euro um 1,8 % über dem Vorjahresniveau. Bereinigt um Währungskurseffekte und Konsolidierungskreisveränderungen konnte der Umsatz sogar um 3,9 % Prozent gesteigert werden. Das Marktwachstum in Deutschland sowie die gute Geschäftsentwicklung in Norwegen und Großbritannien kompensierten die Umsatzrückgänge in Frankreich und Belgien. Gleichwohl fiel das bereinigte Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) um 1,7 Prozent auf 199,1 Millionen Euro. Dies ist insbesondere auf den anhaltenden intensiven Wettbewerbsdruck in Deutschland zurückzuführen sowie auf die ungünstige Entwicklung in Brasilien. In Brasilien wurden - wie berichtet - aufgrund einer Anpassung der langfristigen Ertragsaussichten Abschreibungen in Höhe von 80 Millionen Euro vorgenommen. Die Nettofinanzverschuldung verringerte sich im ersten Halbjahr um 310,0 Millionen Euro auf 1.053,4 Millionen Euro. Dies ist insbesondere auf die erfolgte Wandlung der Wandelanleihe 2014 und 2018 zurückzuführen.

"Alles in allem hat sich gezeigt, dass Celesio im ersten Halbjahr 2014 trotz deutlichem Gegenwind Kurs gehalten hat. Diese Entwicklung sehen wir auch für den weiteren Jahresverlauf," so Marc Owen, neuer Vorstandsvorsitzender der Celesio AG. "Im Rahmen der Weiterentwicklung unserer Verbindung mit McKesson ist es unser vorrangiges Ziel, dass neben Celesio alle Partner, Kunden und Mitarbeiter schnellstmöglich von dem Mehrwert profitieren, der sich durch den gemeinsamen Einkauf und eine erweiterte Produktpalette ergibt."

Entwicklung in den Geschäftsbereichen

Der Umsatz im Geschäftsbereich Consumer Solutions, dem Apothekengeschäft, stieg deutlich um 6,0 Prozent von 1.680,4 Millionen Euro auf 1.781,2 Millionen Euro. Bereinigt um Währungseffekte stieg der Umsatz um 5,4 Prozent.

Das um Sondereffekte bereinigte EBIT stieg deutlich um 11,9 Prozent auf 106,8 Millionen Euro (unbereinigt: - 6,4 Prozent). Zusätzlich bereinigt um Währungseffekte stieg das EBIT um 11,5 Prozent.

Im für Celesio wichtigsten Apothekenmarkt Großbritannien hat sich Lloydspharmacy im ersten Halbjahr 2014 erwartungsgemäß gut entwickelt. Der Umsatzanstieg im Servicebereich, vor allem bei Verträgen mit Krankenhäusern und der häuslichen Versorgung, konnte die negativen Effekte aus Regierungsmaßnahmen sowie die erhöhten Kosten im Zusammenhang mit dem beschleunigten Ausbau des Europäischen Apothekennetzwerks deutlich überkompensieren. Zusätzlich verbesserten die zentralen Einkaufsaktivitäten die Ertragskraft.

Der Geschäftsverlauf in Italien profitierte zunehmend von den Umsätzen und Erträgen mit nicht verschreibungspflichtigen Produkten, die den rückläufigen Umsatz verschreibungspflichtiger Medikamente aufgrund fortgeführter staatlicher Sparmaßnahmen vollständig ausgleichen konnte. Im schwedischen Apothekengeschäft trugen die gesteigerten Umsätze aufgrund des zugleich optimierten Kostenmanagements überproportional zum Ergebnis bei.

Im Geschäftsbereich Pharmacy Solutions, dem Großhandelsgeschäft, lag der Umsatz mit 9.149,6 Millionen Euro um 1,1 Prozent über dem Vorjahreswert von 9.052,7 Millionen Euro. Insbesondere Währungseffekte des brasilianischen Reals sowie die Entkonsolidierung des irischen Großhandels im Mai 2013 beeinflussten die Geschäftsentwicklung im Berichtszeitraum negativ. Der um Währungskurseffekte bereinigte Umsatz stieg um 2,6 Prozent. Der zusätzlich um Effekte aus Konsolidierungskreisveränderungen bereinigte Umsatz stieg hingegen deutlich um 3,7 Prozent.

Das EBIT fiel im ersten Halbjahr 2014 um 65,5 Prozent von 153,2 Millionen Euro auf 52,8 Millionen Euro. Der Ergebnisrückgang ist maßgeblich auf die außerordentliche Wertberichtigung auf den Firmen- und Geschäftswert der brasilianischen Aktivitäten zurückzuführen. Um Sondereffekte bereinigt fiel das EBIT um 9,1 Prozent auf 138,9 Millionen Euro. Zusätzlich bereinigt um Währungskurseffekte fiel das EBIT um 10,2 Prozent.

Im britischen Großhandel sorgte ein günstigerer Produktmix, gepaart mit besseren Einkaufskonditionen und weiteren Effizienzsteigerungen für einen erfreulichen Ergebnisanstieg. In Frankreich zeigte sich der Markt weiterhin rückläufig. Diese negativen Effekte konnten nicht vollständig durch konsequent fortgeführte Maßnahmen zur Effizienzsteigerung kompensiert werden. In Deutschland belasteten neben dem nochmals verschärften Rabattwettbewerb höhere Absatzvolumina von hochpreisigen Produkten mit geringeren Rohertragsmargen das Ergebnis. In Brasilien wurde die Ertragskraft trotz erzielter Umsatzzuwächse durch die außerordentliche Wertberichtigung des Firmen- und Geschäftswertes beeinträchtigt.

Ertragsprognose

Celesio wird die strategische Neuausrichtung im Jahr 2014 konsequent fortführen. Neben den Kostenstrukturen wird auch die Effizienz der Gesellschaften fortschreitend optimiert. Der Ausbau des Europäischen Apothekennetzwerks wird zusätzlich Wirkung entfalten und ab 2015 ein noch stärkeres Wachstum ermöglichen. 2014 werden diese Erträge jedoch noch zum Teil durch IT-Projektkosten reduziert. Insgesamt ist für das Geschäftsjahr 2014 mit einem bereinigten EBIT leicht über Vorjahresniveau zu rechnen.

Kennzahlen Celesio-Konzern
                          1. Halbjahr   1. Halbjahr  Veränderung
                          2013          2014         auf EUR-Basis %
Fortgeführte Aktivitäten
Umsatz  Mio. EUR          10.733,0       10.930,8          1,8
EBITDA Mio. EUR              267,5          235,1        -12,1
Bereinigt(1)  Mio. EUR       266,7          260,9         -2,2
EBIT Mio. EUR                202,9           70,4        -65,3
Bereinigt(1)  Mio. EUR       202,5          199,1         -1,7
Ergebnis Mio. EUR             87,8          -15,0          /
Bereinigt(1)  Mio. EUR        87,5          107,2         22,5
Free Cashflow Mio. EUR       -14,2         -307,6          /
Nicht fortgeführte Aktivitäten 
Ergebnis Mio. EUR             -2,4           -0,8         66,7
Fortgeführte und nicht
fortgeführte Aktivitäten
Nettofinanz-
verschuldung Mio. EUR      1.363,4(2)      1.053,4(3)    -22,7
Nettofinanz-
verschuldung/EBITDA adj.(1)(4) 2,5(2)        1,9(3)        /
Präsenzapotheken(3)            2.177         2.188         /
Großhandelsniederlassungen(3)    132           133         /
Mitarbeiter(3)                38.407        38.623         /
Jahresergebnis (Perioden-
überschuss) Mio. EUR            85,4         -15,8         /
Ergebnis je Aktie
(unverwässert)     EUR          0,48         -0,09         / 

(1) Bereinigt um Sondereffekte aus definierten Einmalaufwendungen und -erträgen (inklusive Steuereffekt). (2) Stichtagswerte zum 31. Dezember 2013. (3) Stichtagswerte zum Ende des Berichtszeitraums. (4)Basierend auf dem EBITDA der letzten zwölf Monate.

Über den Celesio-Konzern

Celesio ist ein international führendes Groß- und Einzelhandelsunternehmen und Anbieter von Logistik- und Serviceleistungen im Pharma- und Gesundheitssektor, das Patienten aktiv und präventiv eine optimale Versorgung und Betreuung sichert. Der Konzern ist in 14 Ländern weltweit aktiv und beschäftigt rund 39.000 Mitarbeiter. Mit knapp 2.200 eigenen und rund 4.300 Partner- und Markenpartnerapotheken betreut Celesio täglich über 2 Millionen Kunden. Das Unternehmen beliefert rund 65.000 Apotheken sowie Krankenhäuser mit bis zu 130.000 Medikamenten über rund 130 Niederlassungen und erreicht damit rund 15 Mio. Patienten pro Tag.

Pressekontakt:

Pressekontakt
Marc Binder, Celesio AG, +49 (0)711.5001-380
media@celesio.com
Rainer Berghausen, Celesio AG, +49 (0)711.5001-549
media@celesio.com


Investor Relations
Markus Georgi, Celesio AG, +49 (0)711.5001-1208
investor@celesio.com
Michael Otto, Celesio AG, +49 (0)711.5001-635
investor@celesio.com


Creditor Relations
Marcus Hilger, Celesio AG, +49 (0)711.5001-532
finance@celesio.com
Tobias Mommertz, Celesio AG, +49 (0)711.5001-395
finance@celesio.com
Original-Content von: Celesio AG, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: