McKesson Europe AG

GEHE gewinnt Bietungsverfahren für die kommunalen Apotheken in Mailand, Italien

    Stuttgart (ots)  - GEHE, Marktführer im europäischen
Pharmagroßhandel und mit über 1.400 Apotheken größtes
Apothekenunternehmen in Europa hat das wichtigste
Privatisierungsverfahren für italienische Apotheken für sich
entschieden.
    
    Die Stadt Mailand teilte heute mit, daß im Bietungsverfahren für
80 Prozent der Anteile an A.F.M. Mailand S.p.A. die GEHE das beste
Angebot (Geschäftsplan und Preis) abgegeben hat.
    
    Mit 84 Apotheken und zwei Arzneimittelausgabestellen ist A.F.M.
Mailand der mit Abstand größte kommunale Apothekenbetreiber in
Italien und erreichte im Geschäftsjahr 2000 einen Umsatz von 71,3
Millionen Euro.
    
    Mit einem Volumen von 19 Milliarden Euro (2000) ist Italien der
drittgrößte Pharmamarkt in Europa und damit einer der Schlüsselmärkte
für GEHEs Expansionsstrategie. Zusammen mit den in den Jahren 1999
und 2000 erworbenen Mehrheitsbeteiligungen an den kommunalen
Apotheken in Bologna und Cremona steigt die Apothekenpräsenz der GEHE
damit auf 139 Apotheken in der Emilia Romagna und der Lombardei.
    
    "Für alle Marktbeteiligten hat das Mailänder
Privatisierungsverfahren - schon wegen seiner Größe - eine
Schlüsselbedeutung. Wir freuen uns deshalb besonders, daß unser
Angebot die Stadt Mailand insgesamt überzeugt hat. Dieses Angebot
bestand nicht nur aus dem Angebotspreis, sondern vor allem auch
auseiner sehr detaillierten Beschreibung unserer Zukunftspläne für
die kommunalen Apotheken in Mailand", sagte GEHE
Vorstandsvorsitzender Fritz Oesterle.
    
    
ots Originaltext: Gehe AG
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Für Rückfragen:
Dr. Fritz Oesterle    +49/(0)711 5001-439
Stefan Meister          +49/(0)711 5001-404

Weitere Informationen zur GEHE AG finden Sie unter http://www.gehe.de

Original-Content von: McKesson Europe AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: McKesson Europe AG

Das könnte Sie auch interessieren: