McKesson Europe AG

Celesio und Phoenix bündeln ihre Kräfte im niederländischen Pharmamarkt

Stuttgart (ots) - Celesio und Phoenix bringen ihre niederländischen Aktivitäten in ein Gemeinschaftsunternehmen ein; DocMorris, Movianto Niederlande und Celesio Finance sind davon nicht betroffen

   - Nach Zusammenschluss die Nummer zwei im niederländischen 
     Apothekenmarkt
   - Verbesserung des Leistungsangebots und Nutzung von Synergien 

Die Celesio AG, Stuttgart, und die Phoenix Pharmahandel GmbH & Co. KG, Mannheim, haben heute vereinbart, ihre Aktivitäten im niederländischen Pharmamarkt zusammenzuführen und damit ihre Marktposition entscheidend zu stärken. Celesio wird dafür ihre 100-Prozent-Beteiligung Lloyds Nederland B.V. mit 62 Apotheken und 170 Millionen Euro Umsatz auf das Phoenix-Tochterunternehmen Brocacef Holding N.V. übertragen, das mit Beteiligungen vor allem im Bereich Apotheken und Pharmagroßhandel einen Gesamtumsatz von rund 1 Milliarde Euro erzielt. Im Gegenzug erhält Celesio 45 Prozent der Anteile an der Brocacef Holding N. V., unter deren Dach Lloyds Nederland mit dem Brocacef-Tochterunternehmen Escura Apotheken B.V. zusammengeführt wird. Der Zusammenschluss bedarf unter anderem noch der Genehmigung der Kartellbehörden. Von der Zusammenführung nicht betroffen sind die niederländischen Celesio-Gesellschaften Apotheek DocMorris N.V., Movianto Nederland B.V. und Celesio Finance B.V.

Unter dem Dach des gemeinsamen Unternehmens Brocacef wird die neu entstehende Apothekengesellschaft mit insgesamt 115 eigenen Apotheken und rund 40 Franchise-Partnerapotheken zur Nummer zwei im niederländischen Apothekenmarkt aufsteigen. Darüber hinaus gehört Brocacef auch im Bereich Pharmagroßhandel zu den Marktführern in den Niederlanden und hält zudem Beteiligungen in den Bereichen Homecare, Blistering, Rezepturgeschäft und Vertrieb von nicht-rezeptpflichtigen Produkten.

Celesio-Chef Fritz Oesterle: "Wir haben bereits im vergangenen Jahr angekündigt, dass wir im Bereich Apotheken unsere Aktivitäten in Ländern mit einem eher kleinen Marktanteil überprüfen und daraus die strategisch jeweils richtigen Schritte ableiten wollen. Dies haben wir in den Niederlanden getan. Die Partnerschaft mit Phoenix ist die beste Lösung, um eine positive Weiterentwicklung unserer Aktivitäten im niederländischen Pharmamarkt zu ermöglichen und den für uns wichtigen Zugang zum Endkunden auszubauen. Celesio und Phoenix verbessern damit in erheblichem Umfang ihr Leistungsangebot und ihre Leistungsfähigkeit ohne zusätzlichen Kapitaleinsatz. Sie werden damit für alle Kunden und Marktteilnehmer zu einem starken Partner, der die steigenden Anforderungen in allen Bereichen der Gesundheitsversorgung noch besser und umfassender erfüllen kann. Nicht zuletzt können durch den Zusammenschluss erhebliche Synergien realisiert werden, etwa durch Bündelung der Einkaufsaktivitäten, eine stärkere Integration der Prozesse und Aktivitäten entlang der Wertschöpfungskette und auch im Bereich der Verwaltung. Mit dieser langfristig angelegten Partnerschaft werden insgesamt die richtigen Weichen gestellt, um im niederländischen Markt auch in Zukunft nachhaltig erfolgreich und wettbewerbsfähig zu sein."

Das Gemeinschaftsunternehmen Brocacef wird nach dem Zusammenschluss über 1.600 Mitarbeiter beschäftigen und einen Umsatz von insgesamt über 1,1 Milliarden Euro erzielen. An der Spitze des Unternehmens werden unverändert Frank Große-Natrop (Vorsitzender) und Johan Eeken (Finanzen) stehen. Die Führung vervollständigen wird Bart Tolhuisen, der für das gesamte Retail-Geschäft verantwortlich sein wird und derzeit Managing Director der Celesio-Tochtergesellschaft Lloyds Apotheken ist.

Über den Celesio-Konzern:

Celesio ist eines der führenden internationalen Dienstleistungsunternehmen in den Pharma- und Gesundheitsmärkten. Das Unternehmen ist in 26 Ländern weltweit aktiv und beschäftigt in den drei Geschäftsbereichen Patient and Consumer Solutions, Pharmacy Solutions und Manufacturer Solutions rund 47.000 Mitarbeiter. Rund 2.300 eigene Präsenzapotheken als Teil von Patient and Consumer Solutions bedienen täglich über 550.000 Kunden. Im Großhandel, Teil von Pharmacy Solutions, beliefern rund 140 Niederlassungen Tag für Tag über 65.000 Apotheken. Im Bereich Manufacturer Solutions bietet Celesio Pharmaherstellern Logistik- und Distributionslösungen und unterstützt sie bei Vertrieb und Marketing.

Über Lloyds Apotheken:

Seit der Gründung im Jahr 2000 ist Lloyds Apotheken landesweit gewachsen. Lloyds Apotheken ist eine Tochtergesellschaft der Celesio AG, die in ihren Filialen Unterstützung in verschiedenen Bereichen bietet, darunter Gesundheitsprojekte, Qualitätsmanagement und die Entwicklung von Services für die Apothekenkunden. Lloyds Apotheken beschäftigt rund 1.000 Mitarbeiter.

Pressekontakt:

Rainer Berghausen, Celesio AG, +49 (0)711.5001-549
media@celesio.com

Original-Content von: McKesson Europe AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: McKesson Europe AG

Das könnte Sie auch interessieren: