Mestemacher GmbH

MESTEMACHER PREIS MANAGERIN DES JAHRES 2014
Gleichstellungspreis für RTL-Chefin

Zur Pressemappe

Berlin/Gütersloh (ots) - Anke Schäferkordt, CEO der Mediengruppe RTL Deutschland und Co-CEO der internationalen RTL Group, erhält in diesem Jahr den vielbeachteten

MESTEMACHER PREIS MANAGERIN DES JAHRES.

Die Top-Managerin ist die wichtigste Frau im europäischen Privatfernsehen. Sie erhält die renommierte Auszeichnung als 13. Preisträgerin. Der Gleichstellungspreis zielt seit 2002 darauf ab, der Öffentlichkeit zu zeigen, dass Frauen erfolgreich führen und selbstverständlich in Leitungsgremien mitzureden haben.

   "Anke Schäferkordt ist eine kluge Strategin, die sich in der 
Männerwelt Wirtschaft ihren Platz in der ersten Reihe erfolgreich 
erarbeitet hat."
Prof. Dr. Ulrike Detmers 

Unternehmerin, Wirtschaftsprofessorin und Frauenrechtlerin Prof. Dr. Ulrike Detmers ehrt zum 13. Mal eine vorbildliche Top-Managerin der Wirtschaft.

Die Auszeichnung umfasst die wertvolle Silberstatue OECONOMIA, 5.000 Euro Preisgeld für soziale Zwecke sowie einen glamourösen Festakt mit über 300 Gästen im Grandhotel Adlon Kempinski in Berlin. Stifter des vielbeachteten Gleichstellungspreises ist die Großbäckerei Mestemacher. Initiatorin ist Prof. Dr. Ulrike Detmers, Gesellschafterin und Mitglied der zentralen Unternehmensleitung der Mestemacher-Gruppe.

Bei der Preisübergabe im Berliner Hotel Adlon würdigte die Initiatorin und Vorsitzende der Auswahlkommission Prof. Dr. Ulrike Detmers von der Mestemacher-Gruppe die Preisträgerin: "Anke Schäferkordt hat mit ihren unternehmerischen Leistungen großen Anteil am Erfolg des Medienkonzerns RTL Group. Sie ist ein weiterer Leuchtturm in der Männerwelt Wirtschaft."

Vor mehr als 300 geladenen Gästen übergab Prof. Dr. Ulrike Detmers im Hotel Adlon in Berlin die wertvolle Siegertrophäe OECONOMIA aus hochwertigem Sterlingsilber an die Preisträgerin. Die Auszeichnung ist mit einem Preisgeld in Höhe von 5.000 EUR verbunden.

Das Geld wird von Frau Schäferkordt an die "Stiftung RTL - Wir helfen Kindern" gespendet, die den Geldbetrag zweckgerichtet an das RTL Kinderhaus "Magdalena" in Berlin-Lichtenberg weiterleiten wird (siehe www.rtlwirhelfenkindern.de).

Anke Schäferkordt wurde am 12. Dezember 1962 in der lippischen Stadt Lemgo geboren. Sie studierte Betriebswirtschaftslehre und begann 1988 ihre Karriere im kaufmännischen Nachwuchsprogramm der Bertelsmann AG. Von dort aus ging es bei Bertelsmann für sie stetig weiter nach oben. Nach zehn Jahren beim Sender Vox - den sie sechs Jahre als Geschäftsführerin leitete - wurde sie 2005 Geschäftsführerin der Mediengruppe RTL Deutschland. Seit 2012 ist sie zudem Co-Chief Executive Officer der internationalen RTL Group und Mitglied des Vorstands der Bertelsmann SE & Co. KGaA.

Seit ihrer Ernennung zur Geschäftsführerin im Jahr 2005 führt die erfolgreiche Medien-Managerin mit großem Erfolg das Deutschland-Geschäft der RTL Group. Zu "ihrer" Senderfamilie gehören die Sender RTL Television, Vox, N-TV, RTL Nitro sowie die Beteiligungen an Super RTL und RTL II. Mit ihrer Strategie hat Anke Schäferkordt maßgeblichen Anteil an der Erwirtschaftung hoher Gewinne der Senderfamilie. Die RTL Group ist der umsatz- und ergebnisstärkste Unternehmensbereich von Bertelsmann, die Mediengruppe RTL Deutschland wiederum das größte Einzelgeschäft des Gütersloher Medienkonzerns. Die fleißige Medienexpertin ist trotz ihres steilen Aufstiegs wohltuend natürlich geblieben. Sie sieht sich selbst als analytische und zupackende Unternehmerin, die aus dem Ergebnis ihrer Analysen ergebnisorientierte Strategien entwickelt, ohne sich selbst groß in Szene zu setzen. Zu ihrer klugen Strategie für den RTL-Konzern gehören die konsequente Stärkung der Senderfamilie durch den Start neuer Sender wie RTL Nitro und Geo Television sowie innovative digitale Angebote. So bietet die "Now-Familie" - RTL Now, Vox Now, RTL II Now, N-TV-Now und RTL Nitro Now - den Zuschauern komplette Sendungen zum individuellen Abruf auf allen digitalen Endgeräten an. Die bodenständige Managerin weiß um die Stärke des Kerngeschäfts der werbefinanzierten Free-TV-Sender. Es wird in der digitalen und hochflexiblen Medienwelt als Leitmedium bestehen, denn "auch im Jahr 2020 wird sich die Familie noch gemeinsam vor dem Fernseher versammeln."

Anke Schäferkordt ist Mitglied der Aufsichtsräte der BASF SE und der Software AG. Im November 2013 erhielt sie in New York den "International Emmy Directorate Award".

Initiatorin und Chefin des Preises ist Prof. Dr. Ulrike Detmers, Mitglied der Geschäftsführung und Gesellschafterin der Mestemacher-Gruppe sowie Professorin für Betriebswirtschaftslehre an der Fachhochschule Bielefeld in Teilzeit. Der Preis, der ein hohes Ansehen genießt, wird seit dem Jahr 2002 zur Förderung der Gleichstellung von Frau und Mann in Wirtschaft und Unternehmen von der Großbäckerei für Vollkornbrote und internationale Brotspezialitäten, Mestemacher GmbH, Gütersloh gestiftet. Ulrike Detmers Mann, Albert Detmers, und ihr Schwager, Fritz Detmers, unterstützen seit vielen Jahren den Einsatz der Frauenrechtlerin für die Gleichstellung der Frau in der Männerwelt Wirtschaft. Beide sind geschäftsführende Gesellschafter in der Mestemacher-Gruppe.

Fragen zu Anke Schäferkordt beantwortet:

RTL Group
Oliver Fahlbusch
Leiter der Unternehmenskommunikation  
Tel.: +352 2486-5200
Mail: oliver.fahlbusch@rtlgroup.com 

Fragen zur Mestemacher-Gruppe und zum MESTEMACHER PREIS MANAGERIN DES JAHRES beantwortet die Initiatorin des Gleichstellungspreises:

Pressekontakt:

Prof. Dr. Ulrike Detmers
Gesellschafterin und Mitglied der zentralen
Unternehmensleitung der Mestemacher-Gruppe
Tel.: +49 5241 8709-68
E-Mail: ulrike.detmers@mestemacher.de

Original-Content von: Mestemacher GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mestemacher GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: