Coface Deutschland

Branchenrisiken in Europa stabil
Positive Veränderungen in Nordamerika und Asien - Coface aktualisiert Bewertungen

Mainz (ots) - Der Kreditversicherer Coface stuft die Risiken im Einzelhandel und in der Automobilbranche in Nordamerika sowie im Dienstleistungssektor in den aufstrebenden Ländern Asiens nur noch mit "gering" ein. Derzeit sind das allerdings die einzigen positiven Entwicklungen auf Branchenebene. In Westeuropa stabilisieren sich die Risiken zwar weitgehend, da sich die Eurozone aus der Rezession bewegt. Die Bewertung wird allerdings durch die schwache Inlandsnachfrage in den südeuropäischen Ländern beeinträchtigt. Noch keine Branche erreichte bis jetzt in Europa wieder die Risikostufe "gering".

"Sehr hohe" Risiken konstatiert Coface in Westeuropa weiterhin für Metall und Automobil, "hohe Risiken" für Chemie, Bau sowie Elektronik/IT. In Nordamerika findet sich derzeit keine Branche in "sehr hoch", "hohe" Risiken sieht der Kreditversicherer dort auch nur in der Metallbranche. In den aufstrebenden Ländern Asiens sind Maschinenbau, Metall und Chemie mit "hoch" eingestuft, "sehr hohe" Risiken sieht Coface im Moment in keiner Branche dieser Region.

Ihren Risikoindikator für Branchen erstellen die Coface-Ökonomen auf Basis von Finanzdaten sowie der Zahlungserfahrungen, die der Kreditversicherer mit Unternehmen weltweit macht. Analysiert werden Veränderungen der Eckdaten von über 6.000 börsennotierten Unternehmen in Emerging Asia, in Nordamerika und der Europäischen Union (EU-15). Eingang in die Bewertung finden Umsatz, Rentabilität, Schulden, Cashflow und Zahlungsausfälle. Das Risiko wird in vier Kategorien erfasst: "gering", "mittel", "hoch" und "sehr hoch".

Das neue Coface Panorama mit ausführlichem Überblick über die Branchenrisiken sowie einem Bericht zur Textilbranche in Europa gibt es auf www.coface.de

Pressekontakt:

Coface, Niederlassung in Deutschland
Erich Hieronimus /
Pressesprecher / Marketing & Kommunikation
T.: +49 (0) 6131/323-541
F.: +49 (0) 6131/323-70-541
erich.hieronimus@coface.com
www.coface.de

Original-Content von: Coface Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Coface Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: