Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

Ates: Bekomme viel Unterstützung, auch von Männern

Berlin (ots) - Bei der Gründung einer unabhängigen, liberalen Moschee in Berlin bekommt die türkische Frauenrechtlerin Seyran Ates nach eigenen Angaben viel Unterstützung, auch von Männern. Das sagte sie am Freitag im rbb-Inforadio.

Als Grund für die Einrichtung der Moschee sagte sie, viele Menschen gingen nicht in die Moscheen der Islamverbände in Deutschland, weil dort zu viel Politik betrieben werde. "Deshalb haben wir gesagt: Wenn uns diese Moscheen nicht ansprechen, weil sie nicht integrativ sind, weil Menschen da teilweise Hass predigen, weil teilweise eher gespalten wird, dann müssen dem etwas entgegenhalten."

"Uns geht es darum, in Liebe und Gemeinsamkeit die schönen Seiten unserer Religion, des Islam, zu leben - und vor allem auch gleichberechtigt, Männer und Frauen. Im 21. Jahrhundert ist nicht mehr zu akzeptieren, dass Männer den schönen Raum der Moschee bekommen und die Frauen werden in einem hässlichen Nebenraum abgestellt", so Ates weiter.

Pressekontakt:

Rundfunk Berlin- Brandenburg
inforadio
Chef / Chefin vom Dienst
Tel.: 030 - 97993 - 37400
Mail: info@inforadio.de

Original-Content von: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

Das könnte Sie auch interessieren: